Archiv für die Kategorie 'Persönliches'

14. August 2009 | geschrieben von

Auf meinem Heimweg liegt ein REWE-Markt, an dem ich Abend für Abend vorbeikomme. Mal davon abgesehen, dass ich dort recht häufig einkaufe, ist er für mich immer eine Art Maßeinheit, an der ich den Umfang meiner Arbeitszeiten ablesen kann.

Weiterlesen »
Kategorie: Persönliches | 7 Kommentare »
24. Juni 2009 | geschrieben von

Nachdem ich mich in Grund und Boden geschämt habe, dass ich vergessen habe, euch dazu zu animieren, beim Grimme Online Award für das Design Tagebuch abzustimmen, freue ich mich umso mehr, dass es trotzdem in der Kategorie „Wissen und Bildung” gewonnen hat. Und das kann wohl kaum an meiner eigenen Stimme gelegen haben. ;o)

An dieser Stelle noch einmal meine allerherzlichsten Glückwünsche!

Alle weiteren Infos findet ihr hier: „Grimme Online Award für das Design Tagebuch“. Und wer das Design Tagebuch noch nicht kennt, sollte spätestens jetzt mit dem Lesen beginnen.


Kategorie: Netzfundstücke, Persönliches, Sehenswert | Kommentar schreiben »
20. Juni 2009 | geschrieben von

…denn das Menü hätte ich auch gerne (und zwar komplett, nicht nur den hinterlegten Teil!):

menue.jpg

Quelle: www.allowe.com/Humor/computerenhancers.htm


Kategorie: Netzfundstücke, Persönliches | 2 Kommentare »
4. Juni 2009 | geschrieben von

Ich wurde neulich gefragt, ob ich nicht an einem Interview über Blogs teilnehmen möchte. Und ich Dussel habe auch noch spontan zugesagt. ;o)

Gefragt wurden außer mir noch „Fünf Filmfreunde“ und „Ad Sinistram“. Die Interviews findet ihr hier: www.zeitgeistlos.de/blogsderanderen/ interviews.html


Kategorie: Infos zum Blog, Persönliches | 2 Kommentare »
28. Mai 2009 | geschrieben von

Kinder, ist das schön… Gerade habe ich folgendes gelesen: „Zweite Chance für Vanity Fair“. Demnach besteht die Überlegung, der „Vanity Fair“ (regelmäßige Leser wissen ja, dass ich dem Heft sehr hinterher trauere…) ein Comeback als monatliche Zeitschrift zu gönnen. Und die „Wired“ könnte es demnach auch auf deutsch geben.

Das sind beides so gute Nachrichten, dass ich normalerweise ganz aus dem Häuschen wäre. Denn die „Wired“ ist einfach fantastisch, aber leider fällt es mir beim Original schwer, die Texte auf englisch zu lesen. Dafür sind besonders die Grafiken immer wieder ein Augenschmaus.

Doch wie heißt es so schön? Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wär‘…

Weiterlesen »
Kategorie: Persönliches, Print | Kommentar schreiben »