Stichwort: PDF

7. August 2008 | geschrieben von

Pünktlich zur Drupa hat Enfocus eine neue Version von PitStop herausgebracht. Damit liegt das, vor allem in Druckvorstufenbetrieben beliebte PDF-Werkzeug in Version 8 vor. Rein äußerlich hat sich gegenüber der Vorgängerversion nicht viel getan. Wer PitStop 7 bereits nutzt, wird mit der neuen Version schnell zurechtkommen. Da Adobe in Acrobat Pro immer mehr Funktionen einbaut, die früher nur PitStop vorbehalten waren, fragen sich viele Anwender zu Recht, ob sich die Investition in die neue Version überhaupt lohnt.

Meiner Meinung nach muss das jeder für sich selbst entscheiden. Da es vor allem auf die Qualität der angelieferten PDF bzw. den Qualitätsanspruch bei der Ausgabe ankommt, würde ich ich die neue Version, die aktuell nur als englische Demo zur Verfügung steht, einfach mal ein wenig an ausgewählten Produktionsdaten testen.

Die neuen Funktionen von PitStop ’08 habe ich jedenfalls zum Anlass genommen, mich etwas ausführlicher damit zu beschäftigen.

Weiterlesen »
Kategorie: Print, Software | Kommentar schreiben »
16. März 2008 | geschrieben von

Immer wieder kann man in den Foren Berichte über die Probleme von Anwendern mit Adobes PDF-Drucker nachlesen.
Meistens wird davon berichtet, dass die PDF-Erstellung überhaupt nicht oder auf Rechnern mit bestimmten Programm/System-Konfigurationen nicht funktioniert.
Wer nach Erklärungen und Lösungen seitens den betroffenen Herstellern Adobe, Apple und Quark sucht, wird selten fündig. Anders in den Foren, in denen sich technisch versierte Anwender teils um eigene Lösungen bemüht haben und diese kostenlos zur Verfügung stellen.
Die Kombinationen, die sich aus den verschiedenen Versionen von Hardware (PowerPC oder Intel-Mac) und Software (PowerPC-Code oder Universal Binary) ergeben, machen es nicht leichter, den Überblick darüber zu behalten, was jeweils in meiner Systemumgebung funktioniert und was nicht.

Weiterlesen »
Kategorie: Print, Software | 1 Kommentar »
29. Oktober 2007 | geschrieben von

Julia Laub und Carolin Oelsner sind Studentinnen an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd und haben sich für ihr Hochschulprojekt richtig Mühe gegeben und die „Publikationsreihe Corporate Design“ entwickelt. Diese wird (hoffentlich) einmal in einem schicken Schuber erhältlich sein.

Zwei Hefte sind bereits fertig: Aus dem ersten übergreifenden Thema der Basiselemente sind die Beiträge zum Thema „Form“ und „Farbe“ vollendet und werden auf der Webseite zum Download angeboten. Ich habe sie bisher nur relativ grob durchgeklickt, aber das, was ich gesehen habe, sieht nicht nur gut aus, sondern scheint auch inhaltlich einiges zu bieten zu haben. Da sage ich nur „Wow!“ und freue mich schon auf die Folgebeiträge!

Weitere Hintergrundinfos findet ihr unter http://corporate-design-reihe.de/ und die PDFs zum Download unter http://corporate-design-reihe.de/download.htm.


Kategorie: Buchtipps, Netzfundstücke, Typographie | 2 Kommentare »
20. Januar 2007 | geschrieben von

APX_Logo Seit etwa zwei Monaten arbeite ich nun schon mit :ApogeeX von Agfa. Selbst nach dieser Zeit bin ich regelmäßig wieder darüber erstaunt was man mit der Software alles anstellen kann. In diesem Artikel möchte ich euch einige Funktionen und Abläufe dieser Workflow-Lösung zeigen.

Der ApogeeX-Workflow umfasst den gesamten Druckvorstufen-Workflow, also Erstellung, Prüfung, Optimierung, Archivierung und Verwaltung sowie natürlich die Ausgabe von PDF.

Weiterlesen »
Kategorie: Print, Software | 5 Kommentare »
26. Oktober 2006 | geschrieben von

Oft taucht die Frage auf: „Wie bewerbe ich mich richtig per E-Mail?“

Zuerst sollte man sich überlegen, ob eine Bewerbung ausschliesslich per E-Mail überhaupt Sinn ergibt und wie die Erfolgsaussichten sind. Selbst bei „modernen schicken Werbeagenturen“ macht man es den Verantwortlichen mit der vermeintlich altmodischen Variante leichter.

Grundlegen gilt was bei allen Bewerbungen gilt: Es kommt auf das Unternehmen an.

Am besten orientiert ihr euch an der Stellenanzeige oder der Ausschreibung auf der Internetseite. Wird dort ausdrücklich erwähnt, dass eine Online-Bewerbung möglich oder gewünscht ist, spricht eigentlich nichts dagegen, die Bewerbung per E-Mail zu schicken.
Allerdings ist auch in diesem Falle zu beachten, dass ihr euch an die Grundregeln einer Bewerbung haltet. Hinzu kommen nur noch einige „Online-Spezifikationen“.

Beispiele:

Weiterlesen »
Kategorie: Bewerbungen | 17 Kommentare »