Stichwort: Jobs

4. April 2008 | geschrieben von

creamjobs.deJobbörsen gibt es ja wie Sand am Meer, seit einigen Tagen ist ein weiteres kleines Projekt hinzugekommen, das sich speziell für Jobangebot aus der Medien-/Werbebranche ausrichtet und versucht, aus dem aktuellen Mangel an qualifizierten Bewerbern in der Medienbranche Kapital zu schlagen.

Creamjobs.de ermöglicht es Werbeagenturen, Designstudios und anderen Unternehmen im Bereich der Gestaltung und Informationsarchitektur, schnell und einfach Stellenanzeigen zu veröffentlichen.

Vorerst ist das Einstellen von Stellenanzeigen kostenlos, die Seite finanziert sich zur Zeit über Werbung.

„Wir planen für die Jobanzeigen rund 100 Euro oder weniger pro Anzeige für 30 Tage.“

sagt das Team von Creamjobs in einem Interview mit dem Mediengestalter-Blog.

Alle Stellenausschreibungen durchlaufen vor der Veröffentlichung eine Qualitätskontrolle.

„Es gibt keine Moderation und Bewertung unserer Jobangebote, doch wir prüfen die Jobanzeigen auf ihre Vollständigkeit (Anschrift, Firma usw.), und ob das Jobangebot passend zur Medienbranche ist. Das heißt für die Formulierung und Richtigkeit der Anzeigen sind wir nicht verantwortlich, doch schlecht formulierte und unvollständige Anzeigen werden bei creamjobs.de nicht veröffentlicht“

Das Projekt sieht sich auch nicht als Plattform für Produktionsaufträge:

„creamjobs.de wird nur Aufträge von Unternehmen annehmen, die auf der Suche nach Freelancern, Praktikanten oder festen Mitarbeitern sind, um die Qualität der Seite zu erhalten.
Inserate von Privatpersonen werden nicht veröffentlicht.

Das heißt, man kann Angebote für Freelancer inserieren, die an größeren Projekten mitarbeiten oder das Unternehmen langfristig unterstützen sollen, jedoch keine einzelnen Produktionsaufträge.“

Hinter creamjobs.de stehen Carlo Beckmann und Vincent Koch, zur Zeit GTA-Azubis an der Berufsbildenden Schule III J.C. von Dreyhaupt in Halle. Neben creamjobs haben die beiden noch weitere Projekte in der Pipeline, genaueres wollten sie allerdings nicht verraten.

Link: creamjobs.de


Kategorie: Netzfundstücke | Kommentar schreiben »
18. März 2008 | geschrieben von

Guerilla-Abwerbeaktion der Werbeagentur FARBEN+FORMENDie Hofheimer Werbeagentur FARBEN+FORMEN hat in der Nacht zum Montag vor 48 Frankfurter und Offenbacher Werbeagenturen die URL www.wirdallesbesser.com des eigenen Jobportals aufgesprüht um gezielt Mitarbeiter ab zu werben.

Die Farbe ist umweltfreundlich wasserlöslich. Die derzeitige Wetterlage wird das Entsorgungsproblem lösen. Die Agentur hofft, mit dieser Guerilla-Maßnahme viele qualifizierte Bewerber zu finden.

Auf der Jobbseite selbst verspricht man Bewerbern bessere interne Organisation, gute Arbeitsbedingungen, gute Bezahlung, gute Stimmung und Anerkennung der persönlichen Leistung.

via Pressemitteilung


Kategorie: Allgemein | 1 Kommentar »