Stichwort: Buch

24. September 2011 | geschrieben von
Quelle: „Der Teufel liest Prada – Wie sich ein Filmplakat auf die Gestaltung von Buchcovers auswirken kann“, www.plakateur.com

Ich lese schon seit längerem den Blog „Der Plakateur“, in dem man interessante Anmerkungen rund um Filmplakate findet.

Heute hat der Artikel „Der Teufel liest Prada – Wie sich ein Filmplakat auf die Gestaltung von Buchcovers auswirken kann“ meine besondere Aufmerksamkeit geweckt.

Normalerweise ist es so: Ein Buch erscheint und hat ein entsprechendes Cover. Dann kommt der Film dazu und meistens wird das Layout dann dahingehend geändert, das es einen Störer mit „Das Buch zum Film“ erhält und gegebenenfalls der Titel des Filmes erwähnt wird. Manchmal ändert sich auch der Titel. Dass ein Filmplakat aber derartige Auswirkungen auf die Folgeromane der Autorin hat, ist mir so bisher noch nicht untergekommen.

Die Buchtitel sind spitze und auch die Idee mit der Sammelbox als Schuhkarton finde ich ganz toll, aber dennoch will mir das nicht so recht zusagen. Die anderen Romane sind alle keine Fortsetzung von „Der Teufel trägt Prada“ oder greift einige der Figuren auf (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, ich habe noch nicht alle gelesen!). Dass man auf den Sensationserfolg der wirklich wunderbare Autorin verweist, finde ich völlig in Ordnung. Candace Bushnell wird auch immer den Stempel von „Sex and the City“ tragen und das kann man auch niemandem verübeln, dass man damit die Verkaufszahlen ankurbeln möchte.

Aber trotzdem habe ich damit meine Schwierigkeiten.

Weiterlesen »
Kategorie: Buchtipps, Netzfundstücke | Kommentar schreiben »
29. Juli 2011 | geschrieben von

Babyt(r)agebuch

Daniela Heger und Yvonne Beyer aus Chemnitz haben sich für werdende oder gerade gewordene Eltern eine tolle Idee einfallen lassen: das Babyt(r)agebuch.

Die ersten 365 Tage mit dem Nachwuchs sind voller wundervoller Entdeckungen. Das erste Lächeln, der erste Zahn, das erste Wort… Viele persönliche Momente, die es wert sind, festgehalten zu werden. Dieses Tagebuch soll Müttern und Vätern helfen, gemeinsame Erlebnisse und wichtige Entwicklungsschritte Ihres Kindes aufzuschreiben. Es dient als bleibende, detailreiche Familienerinnerung, aber auch, um kleine und große Erfahrungen weitergeben zu können — zum Beispiel wenn der Nachwuchs irgendwann eigenen Nachwuchs erwartet.

Mit Paketschein, Klebebanderole und Stempel versehen, ist das BABYT(r)AGEBUCH eine liebevolle Metapher auf ein zugestelltes Postpäckchen. Durch den praktischen Tragegriff kann es jederzeit mitgeführt werden. Im Inneren finden sich alle Tage des ersten Jahres jeweils in Wochenübersichten zusammengefasst und mit vielen Illustrationen und kleinen Beispiel-Ausschnitten aus dem Tagebuch der Autorin ergänzt. Mit den beigelegten Stickern lassen sich wichtige Ereignisse im Leben des Neuankömmlings verbildlichen. Durch die zurückhaltende und schlichte Grundgestaltung des Innenlebens kommen die eigenen Erfahrungen gut zur Geltung.

Das cremefarbene, hochwertige Naturpapier MUNKEN PRINT CREAM 1.5 wurde für ein natürlich haptisches und optisch ansprechendes Design gewählt und ist so, unabhängig vom Geschlecht des Kindes, für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet. So werden auch Väter optisch angesprochen. Zu guter letzt bietet das Buch viel kreativen Freiraum zum Schreiben.

Babyt(r)agebuch

Babyt(r)agebuch

Babyt(r)agebuch

Also eigentlich genau das richtige, um am Sandkasten den Mediengestalter raus hängen zu lassen.

Unter babytragebuch.de kann man das Buch für 19,95 € bestellen, wer aber hier in den Kommentaren bis zum Sonntag, den 7. August 2011 den lustigsten Tagebuch-Eintrag hinterlässt, kann eins von zwei Babyt(r)agebüchern gewinnen*.

Gewonnen haben …

Sabine und Madlen.

* Der Gewinner wird nach subjektiven Kriterien ausgewählt. Rechtsweg ausgeschlossen. Versand nur an deutsche Postadressen (keine Packstation oder Postfächer). Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.


Kategorie: Print | 3 Kommentare »
20. Dezember 2007 | geschrieben von

MGB II
(Bildquelle: www.mediengestalterbuch.de)

Kürzlich hatte ich euch ja schon von folgender Sensationsmeldung berichtet:

Das zweite Mediengestalterbuch (MGB II) ist endlich erschienen und kann ab sofort unter www.mediengestalterbuch.de bestellt werden!

Natürlich habe ich diese Bestellung direkt aufgegeben. Schließlich hatte ich zwei Werke eingeschickt und durfte das Vorwort verfassen. Deswegen war ich schon lange sehr aufgeregt und hatte gehofft, dass „Was lange währt, wird endlich gut“ eine schöne Umschreibung für die lange Wartezeit und deren Endergebnis werden würde.

Weiterlesen »
Kategorie: Allgemein, Buchtipps, Persönliches | 4 Kommentare »
11. Dezember 2007 | geschrieben von

MGB II
(Bildquelle: www.mediengestalterbuch.de)

Hoffentlich getreu dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut“ ist es nach monatelangem Warten endlich soweit:

Das zweite Mediengestalterbuch (MGB II) ist endlich erschienen und kann ab sofort unter www.mediengestalterbuch.de bestellt werden!

Ich sage dazu nur soviel: Ich bin schon ganz aufgeregt und sobald es da ist, werde ich euch von weiteren Details berichten!


Kategorie: Buchtipps, Sehenswert | Kommentar schreiben »