FAQ

Hier findet ihr, kurz angerissen, worum es uns bei diesem Blog geht und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

In unserem Blog geht es darum, Erfahrungen aus dem breit gefächerten Bereich der Mediengestaltung und verwandten Berufszweigen zu veröffentlichen. Als Erfahrungswerte bezeichnen wir Erlebnisse aus unserer Berufswelt, Kniffe mit unseren „Werkzeugen“ und sicherlich auch einige Geschichten aus dem Privatleben. Dieses ist bei Mediengestaltern oft eng mit dem Beruf verknüpft. Es soll deutlich werden, dass der Beruf sehr hohe Anforderungen an jeden persönlich stellt.

Nicht umsonst betreiben viele Mediengestalter neben dem eigentlichen Job ein privates Homeoffice. Dort wird experimentiert, getestet und sich mit anderen Mediengestaltern in Foren ausgetauscht. Alles, was während der normalen Arbeitszeit nicht geschafft wird und auch meist nicht möglich ist. Dadurch wird sichergestellt, dass es quasi eine laufende Weiterbildung gibt, um immer „up to date“ zu sein. Im Blog werden wir versuchen, dieses zu vermitteln und deutlich zu machen, dass beispielsweise eine Homepage oder ein Logo, nicht „für Umme“ realisierbar ist. Hinter jedem Auftrag und Projekt steckt ein großes Wissen, das für eine grundlegende Qualität zwingend notwendig ist!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen, Ausprobieren und Kommentieren!

Fragen und Antworten

Wer kann im Blog einen Artikel schreiben?

Hier können nur registrierte Redakteure und die Administratoren einen Artikel veröffentlichen. Wer Redakteur/Administrator ist, findest du im Impressum.

Wie kann ich Redakteur werden?

Wenn Du dich am Mediengestalter-Blog beteiligen möchtest, schreibe uns eine Mail über das Kontaktformular, in der Du dich vorstellst und kurz beschreibst, worüber Du gerne schreiben möchtest.

Wie kann ich einen Kommentar schreiben?

Es gibt die Möglichkeit unter jedem Artikel einen Kommentar zu hinterlassen. Tragt dazu bitte euren Namen, eure E-Mail Adresse und den Kommentar in das angegebene Feld. Bei eurem ersten Kommentar wird dieser nicht sofort veröffentlicht sondern erst sichtbar, wenn er von einem Administrator freigeschaltet wird. Bei allen folgenden Kommentaren, unter gleichen persönlichen Angaben, werden die Kommentare automatisch veröffentlicht.

Was darf ich nicht in meinen Kommentaren schreiben?

Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen, Hetzerisches oder im weitesten Sinne moralisch verwerfliche Inhalte haben, zensieren oder löschen die Administratoren. Bedenkt bitte beim Hinterlassen eines Kommentars, dass die Administratoren nicht eure guten und schlechten Aussagen voneinander trennen werden, im Zweifelsfall wird einfach der komplette Kommentar gelöscht! Selbstverständlich ist jeder Art von Werbung untersagt.

Was muss ich sonst bei Kommentaren beachten?

Bitte achtet auf eine sinnvolle Formulierung und Struktur. Auch eine abschweifende Diskussion ist nicht gestattet. Der Blog ist kein Forum.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine technische Frage zum Blog habe?

Schickt uns bitte einfach eine E-Mail über das Kontaktformular.