Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Schleichwerbung ist ein heikles Thema. Jede Form von werblichem Inhalt, die redaktionell getarnt daher kommt, führt zu Verunstimmungen. Leser fühlen sich verraten, wenn sie Geld für eine Zeitschrift bezahlen, in der zusätzlich zur offensichtlichen, noch versteckte Werbung enthalten ist.

Hier zu habe ich heute bei meedia.de ein interessantes Interview mit dem auf Nutzwertjournalismus spezailisertem Journalisten Andreas Eickelkamp gelesen: Medienforscher Eickelkamp über Einfluss auf Journalisten: „Schleichwerbung in allen Bereichen“.

Zwischen Redaktionen und der Anzeigenabteilungen scheint es demnach einen Machtkampf zwischen Redaktionen und Anzeigenabteilungen zu geben. Schließlich arbeiten Verlage gewinnorientiert und es sollte bei den Kampfpreisen einiger Zeitschriften nicht sonderlich überraschen, dass der niedrige Preis nicht von ungefähr kommt und der auch irgendwie finanziert werden muss. Siehe hierzu folgender Interview-Ausschnitt:

Beim Bauer-Verlag gab es viele Fälle von Schleichwerbung, besonders bei den niedrigpreisigen Frauenzeitschriften. Dort hatten sich vor allem Pharma-Konzerne in die redaktionelle Berichterstattung Einfluss genommen.

Dazu kommt auch folgendes Problem:

PR- und Marketingabteilungen wachsen, während journalistische Redaktionen schrumpfen. So kommt immer mehr Arbeit auf immer weniger Redakteure. Neben Anbietern von Konsumgütern machen sich das auch Finanzdienstleister oder Pharma-Konzerne zu nutze

Die Konsequenzen sehen wie folgt aus:

Wenn man es auf alle deutschen Tageszeitungen hoch rechnet, hat man pro Jahr zwischen 2.000 und 3.000 Schleichwerbeverdachtsfälle – allein auf Ratgeberseiten von deutschen Tageszeitungen. Da sind Auto-, Reise und Immobilienzeitschriften noch gar nicht dabei.

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth