Archiv für April 2010

10. April 2010 | geschrieben von
Quelle: www.titanic-magazin.de

Ich lese die Satirezeitschrift „Titanic“ so gut wie nie, sehe mir aber oft die Cover an. Obwohl man meinen Humor vom Niveau her sehr bequem unter jeder Tür durchschieben kann und er auch relativ schwarz ist, sind die eher selten nach meinem Geschmack und einige finde ich auch eher geschmacklos.

Bei dem der April-Ausgabe – Bild siehe rechts – musste ich allerdings grinsen und dachte mir insgeheim „Wie unrealistisch, Jesus war am Kreuz doch schon dreißig und damit viel zu alt“. ;-)

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Persönliches, Print | 2 Kommentare »
10. April 2010 | geschrieben von

Gestern hat mir mein Freund einen interessanten Link von Zeit Online weitergeleitet: „Farbforschung: Das totale Schwarz“.

Das letzte Mal, als ich mich mit dem Thema „Tiefschwarz“ beschäftigt habe, wollten wir uns einen neuen Fernseher kaufen. Und der Schwarzwert ist da einer der Faktoren, anhand derer man die Qualität bewerten kann. Aber zu meiner Überraschung wollte er mir keinen neuen Fernseher schmackhaft machen, sondern tatsächlich meinen Horizont erweitern.

Weiterlesen »
Kategorie: Bildung, Netzfundstücke | Kommentar schreiben »
8. April 2010 | geschrieben von

Wer von euch auch zumindest hin und wieder auch auf www.mediengestalter.info unterwegs ist, kennt wahrscheinlich schon die wunderbare Illustratorin Meike Teichmann.

Ich bekomme kein Geld für diese Lobhudelei und nein, ich bin auch nicht verliebt (ich kenne sie nicht mal persönlich), aber ich kenne ihre Arbeiten und mal ehrlich, wer die gesehen und Geschmack hat, der kann einfach nicht anders reagieren, als ins Schwärmen zu geraten. Die Illus sind fantasievoll, kreativ, abwechslungsreich, in einem eigenen unverwechselbaren Stil und gleichzeitig facettenreich.

Weiterlesen »
Kategorie: Bildung, Buchtipps, Netzfundstücke, Sehenswert | Kommentar schreiben »
7. April 2010 | geschrieben von

Also wirklich, da bin ich mal ein paar Stündchen unterwegs und kaum bin ich wieder daheim, pfeifen es die Spatzen von den Dächern, äh, ist bei Twitter meine halbe Timeline damit beschäftigt, dass Springer & Jacoby insolvent ist.

Ich weiß nicht, ob ich das hier schon mal öffentlich erwähnt habe, aber ich kenne mich weder in der Agenturlandschaft meiner kreativen Heimatstadt, doch der in Deutschland besonders gut aus. Und „Springer & Jacoby“ ist sogar mir ein guter Begriff und das will was heißen.

Weiterlesen »
Kategorie: Allgemein, Netzfundstücke, Selbstständigkeit | Kommentar schreiben »
1. April 2010 | geschrieben von

Die Leute von REWE haben sich einen tollen Markenrelaunch überlegt: Aus der Eigenmarke „ja! Ich will sparen!“ wird „nö! Mehr zahl ich nicht!“.

Endlich hat der Lebensmittel-Riese sich gegen eine positive Aussage und dazu für einen lockeren umgangssprachlicheren Namen entschieden. Dieser ist durch den Umlaut außerdem viel internationaler, da er im Ausland leicht auszusprechen ist.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Sehenswert, Termine | 2 Kommentare »