Archiv für Februar 2010

8. Februar 2010 | geschrieben von
Das Logo des Super Bowl XLIV.
Quelle: Wikipedia

Wie versprochen, habe ich euch hier noch meine Favoriten zusammengestellt. Einige, die im Vorfeld groß angekündigt wurden, wie zum Beispiel die Werbung für den „Harry Potter Theme Park“ oder die, wo Leno, Letterman und Oprah zusammen auf dem Sofa sitzen und den Super Bowl sehen (jaaa, drei Showgrößen, aber ansonsten? Laaaangweillig!), fand ich allerdings eher unspektakulär, deswegen habe ich sie weggelassen – auch wenn man sie vielleicht gesehen haben sollte, um mitreden zu können.

Ich hatte euch im allgemeinen Artikel erst nur die Übersicht von CBS Sports empfohlen, weil man dort alle Videos auf einen Blick hat. Im Nachhinein möchte ich euch aber auch wieder den Überblick von serienjunkies.de empfehlen. Die ist zwar nach Quarter-Pausen gestaffelt, aber da ist die Qualität einfach wesentlich besser: www.serienjunkies.de/news/super-bowl-24960.html.

Hier aber nun meine Favoriten:

Mein absoluter Favorit! Da sieht man mal, mit wie verhältnismäßig wenig Aufwand eine tolle (Werbe-) Geschichte erzählt werden kann! Da darf man als Zuschauer nur kein Analphabet sein – aber dann gehörte man eh nicht zur Google-Zielgruppe.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Persönliches, Sehenswert | Kommentar schreiben »
8. Februar 2010 | geschrieben von
Das Logo des Super Bowl XLIV.
Quelle: Wikipedia

Gestern Nacht war es wieder soweit: Der jährlich Super Bowl, das Spektakel des Jahres (zumindest für die Amis), fand statt. Auch ich habe mir gestern den Auftakt sowie die ersten beiden Viertel live im Fernsehen angesehen, habe dann aber – wie jedes Mal, wenn ich Footbal begegne – festgestellt, dass das kein Sport ist, der mich begeistern kann.

Wenn die Jungs übers Feld laufen, finde ich es spannend, aber da sind mir einfach zu viele kleinen Pausen zwischen den Spielzügen. Das macht es mir schwer, dauerhaft mitzufiebern. Ich wäre keine gute Amerikanerin. Aber ich schweife ab, das ist hier ja kein „Sportarten, zu denen ich keinen Bezug habe“-Blog. ;)

Laut Umfragen sehen erstaunlich viele Menschen das Ereignis nicht nur wegen des Sports oder der Performances der angesagtesten Superstars im Vorfeld oder der Halbzeitpause. Nein, viele fiebern auch auf die Werbespots, die in den Pausen gezeigt werden, hin.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Sehenswert | Kommentar schreiben »
6. Februar 2010 | geschrieben von

Zwei Designer haben ein Experiment gemacht und dafür das Wort „Sample“ in derselben Schriftgrößen, aber verschiedenen -arten an die Wand gemalt.

Dazu haben sie diese durchsichtigen Kugelscheiber verwendet, bei denen man die Füllmenge sehen kann und anschließend verglichen, welche Schriftart am meisten Tinte verbraucht hat.

Es ist schon erstaunlich, wie viel Tinte die „Impact“ im Gegensatz zur „Garamond“ verwendet. In der Quelle wird die Impact daher treffend als „Drama queen“ bezeichnet. ;)

Hier kann man weitere Bilder sehen: „Save pens. Use Garamond font“.


Kategorie: Netzfundstücke, Sehenswert, Typographie | Kommentar schreiben »
5. Februar 2010 | geschrieben von

Unter http://justcreativedesign.com haben die User das ganze Jahr über immer das „Logo des Monats“ gewählt. Aus diesen 12 könnt ihr nun das „Logo des Jahres 2009″ wählen.

Ich kann mich schwer entscheiden. Das „lochness“-Logo finde ich toll, das funktioniert in einer kleinen Darstellung wie oben allerdings nicht. „Swansongs“ ist für mich ganz vorne mit dabei, „figure 9″ eigentlich auch – hier tue ich mich aber mit der Schreibweise beziehungsweise der Aussprache schwer. Ich habe nun für „talkmore“ gestimmt.

Hier geht’s zum Voting: „Top 12 Logos of 2009 As Voted By You“.


Kategorie: Netzfundstücke, Sehenswert | Kommentar schreiben »
4. Februar 2010 | geschrieben von

Ich hatte mir vor einigen Tagen zufällig das aktuelle VHS-Programm für Düsseldorf in der Hand und dort wurde unter anderem der Kurs „Türkisch für Apotheker“ angeboten. Ein paar Wochen zuvor hatte ich eine Plakatwerbung für einen handyvertrag (zumindest nehme ich das an…) auf türkisch gesehen.

Da dachte ich an die Zielgruppe der türkischen Migranten in Deutschland und ob es wohl Studien dazu geben würde. Und zack, was las ich dann: „Emnid-Studie: Türkische Mitbürger sind weniger printaffin“.

Folgende Infos habe ich der Studie entnommen:

  • Mitbürger mit türkischem Migrationshintergrund haben einen deutlich geringeren Medienkonsum als die deutschsprachige Bevölkerung
  • Vor allem Printmedien werden deutlich seltener in die Hand genommen als in der muttersprachlich deutschsprachigen Bevölkerung
  • Tageszeitung ist allerdings hinter TV das am zweithäufigsten genutzte Medium
  • Jüngere lesen mehr deutschsprachige Printerzeugnisse, Ältere mehr türkischsprachige
  • Was ihr mit den Infos anfangt, überlasse ich euch…. Ich finde das zwar durchaus spannend, habe aber bisher nie ein Projekt gehabt, bei der ich gezielt diese Gruppe ansprechen wollte.


    Kategorie: Bildung, Netzfundstücke | Kommentar schreiben »