Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

playboy.jpg

Im Zusammenhang mit der Überschrift zu erzählen, dass ich Pay-TV habe, mag außerordentlich verrucht klingen – ist es aber eigentlich gar nicht. Ich habe kürzlich auf E! Entertainment mal wieder eine Folge „The Girls of the Playboy Mansion“ gesehen und weil die ja nicht blöde sind, geht es darin oft um das Playboy-Magazin und seine Geschichte.

Neulich ging es um eine Aktion aus den Siebzigern, in denen man ein lebenslanges Abonnement des Playboy erwerben konnte und als Clou seine Bestätigung von einem Playmate überreicht bekam. Und wie es sich für eine anständige Werbeaktion gehört, waren die natürlich alle kreuz und quer über den Erdball verstreut und die Übergabe dementsprechend spektakulär.

Und während ich das sah, sagte ich zu meinem Freund, wie toll ich diese Idee finden würde und dass die das doch eigentlich mal wiederholen könnten.

Scheinbar war ich aber nicht die Einzige, die diese Folge gesehen hat, denn heute lese ich, dass Playboy diese Aktion wiederholt. Für 499,90 kann man nun ein lebenslanges Abo abschließen (dass man allerdings nach zwei Jahren kündigen kann) und die ersten zehn Abonnenten bekommen das Abo – Überraschung! – von einem echten Playmate überreicht.

Nachzulesen ist das hier:
www.dwdl.de/story/21262/playboy_bietet_lebenslanges_abo_an und www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/showRSS.php?id=84765

Hätte ich 500 Euro übrig würde ich das direkt mal abschließen, aber richtig PR-wirksam wäre das erst, wenn ich zum Beispiel als Amerikaner im Irak stationiert wäre oder so. Wie dem auch sei, beeilt euch, vielleicht seid ihr ja unter den ersten Zehn!* ;o)

* P. S.: Und falls euch das tatsächlich passieren solltet, sagt Bescheid, das will ich sehen!!

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth