Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Ich habe neulich beim Surfen einen Link gespeichert, der sich aber partout nicht mehr aufrufen lassen will und den ich bei der Quelle (www.stern.de) auch nicht mehr finden kann. Nach langem Überlegen habe ich mich aber dazu entschlossen, euch trotzdem über das Thema zu berichten, weil ich die Idee sehr interessant finde.

Der Artikel hieß „Der Kiosk wird zur Druckerei“ und war einst unter www.stern.de/computer-technik/technik/:Zeitungen-Der-Kiosk-Druckerei/6 60343.html abrufbar. (Nachtrag: Am PC funktioniert der Link, )alle Mac-User müssten bitte einmal in den Link aus den Kommentaren klicken.

Darin ging es um ein paar Kioske in Hamburg, an denen man Zeitungen aus aller Welt bekommen kann. An sich nichts ungewöhnliches, doch der Clou ist folgender: Die Auswahl ist erstaunlich umfangreich und umfasst auch einige kleine Provinzblätter. Dabei sind sie tagesaktuell und manchmal sogar eher zu bekommen als in dem jeweiligen Heimatland. Und das alles zu einem recht bezahlbaren Preis.

Wer die Überschrift nicht gelesen oder schon wieder vergessen hat, wird jetzt die Stirn runzeln und sich fragen, wie das geht und wie sich das für die Betreiber rechnen kann. Die Lösung ist ganz einfach: Die Zeitungen sind hochauflösende E-Paper (also PDFs) und der Kunde kann sie sich vor Ort einfach an einem Terminal ausdrucken.

Da soll noch mal einer sagen, Print könne nicht innovativ sein… Hat jemand von euch sowas schon mal „in echt“ gesehen oder weiß, wo es die in Hamburg gibt? Falls ich da mal wieder hinkomme, muss ich mir das unbedingt ansehen.

4 Kommentare zu “ Internationale Zeitungen am Kiosk ausdrucken ”

  1. Liliana

    Der Link geht doch tadellos…

  2. Maren Woker

    @ Liliana: Hast du einen PC? Bei mir geht der weder zu Hause noch auf der Arbeit… :o(

  3. Liliana

    http://www.stern.de/computer-technik/technik/:Zeitungen-Der-Kiosk-Druc kerei/660343.html

    Ja hab PC. Aber in deinem da oben is ein Leerzeichen zwischen den 6en. Is das vielleicht der Fehler bei dir?

    Am Hamburger Hauptbahnhof bekommst du das…

    Lieben Gruß aus Hamburg

  4. Maren Woker

    Komisch, im Code ist das Leerzeichen nicht da, aber der macht das auch da rein, wenn ich deinen Link ‚reinkopiere. Dann muss man sich eben deinen Link ansehen… :o)

    Prima, danke, da werde ich hoffentlich mal hinkommen! Liebe Grüße!

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth