Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

… dieses Mal geht es allerdings um die Werbung, die tatsächlich beim Super Bowl* gezeigt – und nicht wie der Peta-Spot abgewiesen – wurde.

Den Super Bowl guckt ja fast jeder Amerikaner und auch hierzulande wird er immer beliebter. Ich hatte schon oft gehört, dass viele der geschalteten Werbespots spektakulär sein sollen. Die meisten Firmen denken sich, wenn sie schon für das Schalten eines Spots so viel Kohle raushauen, dann können sie auch direkt einen auf das Event abgestimmten Spot drehen.

Bei www.serienjunkies.de hat sich jemand die Mühe gemacht, „die witzigsten und aufwendigsten Werbespots des Super Bowl XLIII“ herauszusuchen: „Superbowl Commercials 2009: Die ultimative Collection“.

Ich habe mir aus Zeitgründen bisher nur die beiden NBC-Spots für „Heroes“ und die für „30 Rock, The Office, Kath & Kim und My Name is Earl“ angesehen, aber die haben sich defintiv schon gelohnt. Die anderen werde ich im Laufe des Abend nachholen.

Ansehen könnt ihr euch die spektakulärsten diesjährigen Spots hier:
www.serienjunkies.de/news/superbowl-commercials-20707-1.html

* (Anmerkung: Bisher dachte ich übrigens, „Super Bowl“ wäre ein Wort, aber ich kann den Titel des vorherigen Beitrags leider nicht nachträglich ändern.)

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth