Archiv für Januar 2009

8. Januar 2009 | geschrieben von

duden.jpg

Ich surfe gerne bei www.designtagebuch.de vorbei und bin dort darauf aufmerksam geworden, dass der Duden eine neue Webseite hat.

Wow! Die neue Startseite ist aber schick! Mir gefällt dieses Räumliche sehr gut und die Animation ist auch sehr gediegen und macht Spaß. Es passiert genug, um die Animation direkt zu bemerken, aber nicht so viel, dass es stören würde.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Non-Print | 1 Kommentar »
7. Januar 2009 | geschrieben von

geldschein.jpg

Ja, so kann es gehen… Zum Jahresbeginn wurden in der Türkei neue Geldscheine eingeführt.

Die Besonderheit des neuen 200 Lira-Scheines wäre eigentlich gewesen, dass der Staatsgründer Atatürk erstmals freundlich lächelnd eine Banknote ziert.

Stattdessen reißen sich die Sammler um den Schein – allerdings nicht wegen des Bildes, sondern des Textes wegen. Denn kurz nach Erscheinen wurde Kritik laut, dass man das Wort „ikiyüz“ (=„zweihundert“) nicht hätte zusammenschreiben dürfen. Es hätte „iki yüz“ heißen müssen.

Ich kann kein Türkisch und kann das daher nicht beurteilen, frage mich aber natürlich: Warum ist das denn im Vorfeld keinem aufgefallen?

Hier geht es zur Meldung: „Peinlicher Schreibfehler auf neuen Banknoten“.

Bildquelle: www.oe24.at/Reuters


Kategorie: Netzfundstücke, Print, Sehenswert | Kommentar schreiben »
7. Januar 2009 | geschrieben von

…die zum Glück aber nur etwas erzählen, wenn man sich Kopfhörer aufsetzt.

Der amerikanische TV-Sender HBO bewirbt seine Serie „Big Love“ mit einer aufwändigen Plakat-Aktion, auf denen Passanten in einer Großstadt zu sehen sein werden.

Das Besondere daran: Wer seine Kopfhörer in die eingebauten Audio-Anschlüsse steckt, dem werden „pikante Geheimnisse“ über die abgebildeten Personen verraten. Denn der Slogan der Serie lautet „Everyone has something to hide“.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Sehenswert | Kommentar schreiben »
7. Januar 2009 | geschrieben von

www.chip.de hat eine Browser-Statistik für das Jahr 2008 veröffentlicht: „Browser-Statistiken: 2008 schwere Verluste für IE“.

Basis dazu waren Daten des amerikanischen Statistik-Unternehmens Net Applications. Demnach hat der der Internet Explorer, also der Klassiker schlechthin, ein paar Prozent verloren. Zwar sind das eigentlich nur wenige Prozentpunkte (genauer gesagt etwa sieben), aber wenn man sich im Vergleich dazu ansieht, dass der vielbeachtete Google-Neuling Chrome gerade mal auf einen Prozent kommt, ist das schon beachtlich.

Zwar ist der IE mit einem Marktanteil von 68,15 Prozent immer noch weltweit unangefochten an der Spitze, jedoch scheint dieser Anteil langsam aber sicher kleiner zu werden. Dafür ist der Firefox auf dem Vormarsch und auch Google Chrome konnte sich, wie bereits erwähnt, bereits einen Anteil sichern.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Non-Print | 4 Kommentare »
6. Januar 2009 | geschrieben von

wg-kuehlschrank.jpg

Kanntet ihr schon das „Electrolux Design Lab“? Ich bin zufällig durch eine News auf www.chip.de darauf aufmerksam geworden: „Electrolux Design Lab: Design-Wettbewerb für die Haushaltsgeräte der Zukunft“.

Bei dem Wettbewerb wurden Studenten und Studienanfänger des Fachs Industrie-Design aus aller Herren Ländern dazu aufgerufen, Haushaltsgeräte für die Internet-Generation zu entwerfen.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Sehenswert | Kommentar schreiben »