Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Bei DWDL.de hatte ich kürzlich folgendes gelesen:

Das „Handelsblatt“ startet am 7. November eine kostenlose Wirtschaftszeitung für Schüler. „Handelsblatt Newcomer“ hat einen Umfang von acht Seiten und erscheint alle zwei Monate.

Nach ein bisschen herumsuchen habe ich dann eine ausführlichere Pressemitteilung der Verlagsgruppe Handelsblatt gefunden: „Handelsblatt startet Zeitung für Schüler“, eine Pressemeldung, dass Corbis die Aktion unterstützt (aber mit was für Fotos, wenn die von der Webseite dort entstammen) und schließlich auch die Webseite www.handelsblattmachtschule.de/newcomer.

Die Zeitung definiert sich selbst als

Zeitung für Schüler mit Berichten über Wirtschaftspolitik, Unternehmen und Finanzen. Jugendliche erfahren so in Kürze das Wichtigste aus der Wirtschaftswelt. Lehrkräfte haben mit dem „Handelsblatt Newcomer“ ein Instrument an der Hand, zentrale Wirtschaftsthemen für Schüler aufbereitet in den Unterricht zu integrieren. Alle Materialien sind kostenlos und frei zugänglich.

Und weil mich sowas auch als ehemalige Zielgruppe interessiert, wollte ich mir die Zeitung mal ansehen. Und was sehen meine müden Augen?

Als Lehrer, Referendar oder Lehramtsstudent können Sie kostenlos den Handelsblatt Newcomer, die Zeitung für Schüler, in gedruckter Form bestellen. Entweder für Ihren Unterricht im Klassensatz oder für Ihre Schule zur Auslage.

Warum kann man sich die als Zielgruppe denn nicht selbst bestellen…? Das verstehe ich nicht. Und wenn man schon eine Zeitung für Schüler macht, dann muss ich doch davon ausgehen, dass diejenigen, die das lesen sollen, auch gerne etwas gedrucktes in der Hand halten. Oder etwa nicht?

Als Schüler (oder auch Leute wie ich zum Beispiel) kann man sich die erste Ausgabe nur als PDF ansehen beziehungsweise herunterladen: www.handelsblattmachtschule.de/
bin/pdf/newcomer/newcomer_001.pdf
.

Bin ich die Einzige, die das merkwürdig findet?

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth