Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und passend dazu habe ich folgendes gelesen (Quelle: „Endspurt für den Resturlaub“ auf www.stern.de):

Eigentlich erlischt jeder Urlaubsanspruch mit dem Ende des laufenden Kalenderjahres. Unter besonderen Voraussetzungen kann der so genannte Resturlaub allerdings noch bis zum 31. März des Folgejahres genommen werden.

Soweit war mir das geläufig. Was ich allerdings noch nicht wusste:

Eine Übertragung des Urlaubs auf das nächste Kalenderjahr ist jedoch nur möglich, wenn dringende betriebliche oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe dies rechtfertigen. In der Praxis wird die Übertragungsmöglichkeit allerdings oft zugunsten des Arbeitnehmers erleichtert oder sogar „automatisiert“.

Nur weil es gang und gäbe ist den Resturlaub bis zum 31. März ausnutzen zu können, machen das nicht alle Firmen.

Das führt manchmal zu seltsamen Auswüchsen wie dazu, dass man in manchen Firmen im Dezember manchmal kaum wen antrifft. Dort wird der Urlaub nämlich das ganze Jahr immer nur häppchenweise genehmigt und gegen Ende des Jahres fällt den Verantwortlichen dann ein, dass der noch irgendwie verwendet werden muss. In der Praxis natürlich etwas merkwürdig umzusetzen, aber das habe ich schon öfter erlebt.*

* Nein, nicht bei uns. Ich habe zwar im Dezember Urlaub, aber das habe ich unabhängig davon geplant.


Kategorie: Allgemein, Termine
Interaktiv: Post drucken Post drucken | Post versenden Post versenden
Metadaten: RSS Feed | Trackback-URI

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth