Archiv für August 2008

28. August 2008 | geschrieben von

In letzter Zeit haben wir hier diverse Programme gelayoutet und auf deren Rückseite befinden sich immer eine Menge Sponsoren- und Partnerlogos. Eine Kontrolle der angelieferten Logos ist unerlässlich, denn die Ansprechpartner versuchen, einem die merkwürdigsten Dateiformate unterzujubeln. Die Größe der Firma spielt dabei übrigens – trotz hartnäckiger Gerüchte – keine Rolle.

Ein Klassiker ist ja das „Möchtegern-EPS“, bei dem sich herausstellt, dass jemand einfach ein winziges GIF (oder wahlweise ein anderes nicht druckfähiges Dateiformat) in Illustrator importiert hat. Diesen Fall dürfte den meisten von euch schon einmal untergekommen sein.

Weiterlesen »
Kategorie: Print, Software | 4 Kommentare »
25. August 2008 | geschrieben von

Am Wochenende wurde mir folgender Surftipp zugetragen, den einige vielleicht bereits kennen, der sich aber anzusehen lohnt: „PsD: Photoshop Disasters“: http://photoshopdisasters.blogspot.com

Viel Spaß beim Gruseln und Kopfschütteln!


Kategorie: Netzfundstücke | 1 Kommentar »
9. August 2008 | geschrieben von

„Ja, ich will“ Plakat von McDonals neben einer Anzeige für die Caritas mit einem hungernden KindÜber dieses Beispiel unsensibler Plakat-Klebe-Kunst bin ich diese Woche in Wien gestolpert. Insbesondere die Kombination mit einer McDonalds-Werbung ohne den Markennamen zu nennen und den Größenverhältnis der beiden Plakate zueinander lässt es wie ein einziges Plakat aussehen. Irgendwie verstärkt es aber durchaus die Aufmerksamkeit für das Motiv der Caritas.


Kategorie: Sehenswert | 9 Kommentare »
7. August 2008 | geschrieben von

Pünktlich zur Drupa hat Enfocus eine neue Version von PitStop herausgebracht. Damit liegt das, vor allem in Druckvorstufenbetrieben beliebte PDF-Werkzeug in Version 8 vor. Rein äußerlich hat sich gegenüber der Vorgängerversion nicht viel getan. Wer PitStop 7 bereits nutzt, wird mit der neuen Version schnell zurechtkommen. Da Adobe in Acrobat Pro immer mehr Funktionen einbaut, die früher nur PitStop vorbehalten waren, fragen sich viele Anwender zu Recht, ob sich die Investition in die neue Version überhaupt lohnt.

Meiner Meinung nach muss das jeder für sich selbst entscheiden. Da es vor allem auf die Qualität der angelieferten PDF bzw. den Qualitätsanspruch bei der Ausgabe ankommt, würde ich ich die neue Version, die aktuell nur als englische Demo zur Verfügung steht, einfach mal ein wenig an ausgewählten Produktionsdaten testen.

Die neuen Funktionen von PitStop ’08 habe ich jedenfalls zum Anlass genommen, mich etwas ausführlicher damit zu beschäftigen.

Weiterlesen »
Kategorie: Print, Software | Kommentar schreiben »
6. August 2008 | geschrieben von

Wenn ich unseren Firmennamen buchstabiere, erkläre ich „S3″ immer wie folgt:

„S“ wie „Siegfried“ und „3″ wie die Zahl

Normalerweise klappt das auch ganz gut.

Weiterlesen »
Kategorie: Persönliches | Kommentar schreiben »