Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Ich hatte schon vor einiger Zeit gelesen, dass REWE eine eigene Frauenzeitschrift plant, die man dann innerhalb von Geschäften der REWE-Gruppe erwerben kann. Diese soll aber nun doch viel später starten als ursprünglich angekündigt und wird wohl erst ab Oktober im Handel erhältlich sein – es sei denn, der Start verschiebt sich noch um ein paar weitere Monate.

Mit einer eigenen Frauenzeitschrift will das Handelsunternehmen Rewe künftig Kundenbindung betreiben. Das Magazin mit dem Titel „pure life“ wird nun im Oktober an den Start gehen. (…) Im Nachbarland hat die Rewe-Gruppe bereits erste Erfahrung mit einem eigenen Print-Objekt gesammelt. „Wir verlegen in Österreich eine Frauenzeitschrift, die hervorragend läuft und mit Coupons und Rabattmarken auch zur Kundenbindung beiträgt. Das war unsere Blaupause“, so Caparros in der „Wirtschaftswoche“.

Kurze Zwischenfrage: Haben wir LeserInnen aus Österreich? Kennt jemand diese Zeitschrift und möchte sie beurteilen? Sie müsste dort „MAXIMA“ heißen.

Laut DWDL.de sollen junge gut verdienende Frauen die Zielgruppe sein. Und:

Inhaltlich soll es unter anderem um Mode, Schönheit, Essen und Trinken, Wohnen, Reise und Kultur gehen. Zudem wird es im Heft Rabattcoupons geben.

Mir ist das Konzept aktuell noch ein bisschen unklar. Die Zeitschrift wird mit einem Umfang von geplanten 100 Seiten vermutlich nicht umsonst sein, sondern etwas kosten. Laut www.dnv-online.net sollen es etwa 80 Cent sein. Inhaltlich wird ja alles abgedeckt, was Frau so interessieren könnte. Und ich behaupte, ich gehöre in etwa zur Zielgruppe. Doch auch wenn ich gerne Eigenmarken konsumiere, finde ich diese Rabattgeschichte in diesem Zusammenhang merkwürdig.

Zum Heftkonzept gehören neben den klassischen Gewinnspielen auch Coupons, die sich im Wert zwischen 25 und 40 Euro bewegen sollen.

schreibt www.dnv-online.net. Aber die Frage ist doch: Lohnen sich solche Coupons überhaupt, beziehungsweise wie viele nutzt man tatsächlich? Und durch wie viele lässt man sich zum Kauf von etwas verführen, dass man eigentlich gar nicht gebraucht hätte?

Ich lese auch gerne die kostenlosen Magazine von dm, Schlecker und was mir sonst noch in die Finger gerät und dann habe ich auch nichts dagegen, wenn neben dem Schminktipp beispielsweise steht, dass es den verwendeten Lippenstift aktuell im Angebot gibt. In anderen Zeitschriften gibt es auch hin und wieder Rabattcoupons, die man ausschneiden kann, um beim nächsten Einkauf dieses oder jenen Produktes Summe x sparen kann. Und ich fände es auch OK, wenn als Rezept-Tipp ein Lammgulasch angepriesen werden würde und daneben ein Vermerk „Diese Woche bei REWE für so und so viel Euro im Angebot“ stünde. Allerdings würde ich es nicht gut finden, wenn ich für die Zeitschrift dann bezahlen müsste. Selbst die wahrscheinlich eher symbolisch gedachten 80 Cent finde ich da schwierig. Da würde ich als Leser an der Glaubwürdigkeit zweifeln.

Gut, machen wir uns nichts vor: So wie ich mich kenne, würde ich die trotzdem kaufen, wenn darin lesenswerte Beiträge stehen. Aber ich halte ja sowieso den Zeitschriftenmarkt am Laufen und kaufe jede Zeitschrift, was mich auch nur halbwegs interessiert. ;o)

Den gesamten Artikel findet ihr hier: „Frauen-Titel der Rewe startet im Herbst“.

4 Kommentare zu “ pure life – REWE bringt einen eigenen Frauen-Titel heraus ”

  1. Anton

    Ich muss mich mal outen, auch ich als Mann lese „Maxima“ gerne. Sie ist professionell gestaltet und braucht den vergleich mit ähnlichen „kommerziellen“ Frauen/Lifestyle-Magazinen nicht zu scheuen. Auch die Einbindung der Rabbatt-Bons ist sehr dezent gelungen und stört überhaupt nicht. (Ich bin mir allerdings auch nicht sicher, ob die Dinger irgendjemand wirklich nutzt).

    Die 80 cent stören überhaupt nicht, die qualitativ nicht besser gestellten, kommerziellen Blätter kosten ein vielfaches.

    Gruß aus der Alpenrepublik,
    Anton

    P.S.: Wenns Dich interessiert, dann schick ich Dir gerne die aktuelle Ausgabe, mail mich einfach an.

  2. Maren Woker

    Hört sich ja gut an. Ich habe gestern Abend auch noch mal irgendwo gelesen, dass es die da wohl schon seit Jahren sehr erfolgreich ist und auch Preise eingeheimst hat. Ich habe aber leider das Fenster zu schnell weggeklickt und habe die Quelle nicht noch mal gefunden.. Oh, das wäre toll! Dann schicke ich dir eine Mail!

  3. Die Rewe-Zeitschrift » Mediengestalter-Blog.de

    […] Am 15. Juli 2008 hatte ich folgende Meldung verfasst: „pure life – REWE bringt einen eigenen Frauen-Titel heraus“. […]

  4. „La viva“ endlich am Kiosk – aber eher langweillig » Mediengestalter-Blog.de

    […] hatte ja schon in zwei Beiträgen („pure life – REWE bringt einen eigenen Frauen-Titel heraus“ und „Die Rewe-Zeitschrift“) über den Launch einer eigenen „Frauen- und […]

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth