Archiv für Juli 2008

31. Juli 2008 | geschrieben von

Das Buch „39,90″ von Frédéric Beigbeder war ein Riesen-Erfolg. Nun wurde es verfilmt und kommt heute in die Kinos. Ich würde euch ja gerne die Webseite dazu präsentieren, aber entweder ist mein Hirn durch die hohe Temperaturen gerade weichgekocht oder aber es gibt keine oder aber sie ist schwer zu finden und damit aus Marketing-Sicht sehr bedenklich.

Weiterlesen »
Kategorie: Netzfundstücke, Persönliches | 3 Kommentare »
29. Juli 2008 | geschrieben von

Mir ist gestern Abend dieser Blogeintrag zugetragen worden: „Frühbesteller: Hohn & Spott von T-Mobile“.

Was ist das denn für ein merkwürdiger Gag? Ich finde diese Aktion zwar eigentlich sehr witzig, aber wenn ich das als T-Mobile-Kunde bekäme, der schon Wochen auf sein iPhone wartet, würde mir das Lachen im Halse stecken bleiben. „Ver-apple-n“ kann ich mich alleine.


Kategorie: Netzfundstücke | Kommentar schreiben »
28. Juli 2008 | geschrieben von

ryanair.jpg

Drogenschmuggel bei Ryanair? Ob diese Anzeige nun wirklich für die Billigfluglinie spricht, mag ich zu bezweifeln.


Kategorie: Sehenswert | 3 Kommentare »
23. Juli 2008 | geschrieben von

Ich habe in letzter Zeit überdurchschnittlich oft Dateien erhalten, die in einem für mich doch recht exotisch anmutenden Format abgespeichert waren, mit dem ich persönlich nicht viel anfangen konnte. Aber wozu hat man denn das Internet erfunden? Für Fälle wie diese. :o)

www.endungen.de hat mir da bisher immer gute Dienste geleistet.


Kategorie: Netzfundstücke | 2 Kommentare »
22. Juli 2008 | geschrieben von

Es gibt Momente, in denen man sich an den Kopf packt und fragt: „Warum?“. ProSieben hat das mit der Werbung noch nicht so richtig verstanden, glaube ich. Dabei hätte ich das gerade bei denen nicht gedacht.

Anlass zu meiner Vermutung lieferten die fehlende Promotion für „24“ und „Masters of Legends“.

Weiterlesen »
Kategorie: Allgemein | 4 Kommentare »