Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Ich habe ja schon mehrfach erwähnt, dass ich den Altersdurchschnitt beim Musikfernsehen drastisch erhöhe und natürlich habe ich auch dieses Jahr wieder die „BRAVO Supershow“ gesehen – zumindest in Auszügen.

Mir ist dabei nichts besonderes aufgefallen. Daran, dass dort wie auch bei „The Dome“ und ähnlichen Veranstaltungen massive Werbeinblendungen alles noch ein bisschen bunter machen, habe ich mich längst gewöhnt.

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR) allerdings empfand die Werbeflut dieses Jahr als zu extrem und warf der BRAVO Supershow – beziehungsweise RTL II – nach der Erstausstrahlung Anfang des Monats Schleichwerbung vor.

Der Verdacht wird aktuell geprüft und da die Sendung natürlich nicht nur ein Mal gezeigt wird, sondern standesgemäß recycelt werden muss, war sie Montag unter anderem auf Super RTL zu sehen. Da mit einem Schleichwerbeskandal aber nicht zu spaßen ist, mussten die Verantwortlichen sich was einfallen lassen.

Deswegen haben sie die Sendung nun neu geschnitten und dort, wo es dem Cutter nicht möglich war, die Sponsoren herauszuschneiden (meiner subjektiven Einschätzung nach, kann da ja beim Schnitt nicht viel weggefallen sein…), wurden die Werbebotschaften digital nachbearbeitet und sind nun nur noch verschwommen zu sehen. Das stelle ich mir persönlich bei der Masse recht aufwändig vor.

Ob sich das finanziell überhaupt lohnt? Das würde mich ja mal interessieren. Vielleicht war den Sponsoren vertraglich eine Summe von
x Wiederholungen zugesichert worden und im Vertrag stand nicht drin, dass alles sichtbar sein muss? Obwohl ich mir das natürlich nur schwer vorstellen kann… Oder aber da war eine Klausel drin, dass das Produkt mit allen Mitteln im Vordergrund stehen soll und die Firmen würden den Vertrag deshalb öffentlich nicht anfechten.

Hier geht’s zum Artikel: http://www.dwdl.de/article/news_16011,00.html.

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth