Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Debatten rund um das Thema Klima sind ja schwer angesagt. Derzeit kursiert das Gerücht, das Internet sei ein wahrer Klimakiller und in der CO2-Bilanz noch schlimmer als Langstreckenflüge. Grund dafür seien unter anderem der Stromverbrauch, den die Rechenserver bei Suchanfragen über Google etc. verursachen würden. Das musste ich natürlich genauer wissen, denn schließlich nutze ich Google mehrrmals täglich und möchte bei jeder Suche nicht daselbe schlechte Gewissen haben müssen, dass mich plagt, wenn ich einmal zu viel Papier via Hausmüll entsorgt habe.

Laut Recherchen von tagesschau.de muss ich mir da allerdings keine großen Sorgen machen. Puh! Nochmal Glück gehabt.

Besonder interessant fand ich auch folgenden Punkt:

Websites können umweltfreundlicher gestaltet werden – zum Beispiel Designs durch dunkle Farben, durch die Bildschirme bei der Darstellung weniger Energie verbrauchen. Allein durch eine schwarze Färbung der populären Google-Startseite lassen sich so jährlich 750 Megawattstunden Strom sparen, schreibt der Umwelt-Blogger Mark Ontkush aus Boston.
Was ist dran? Einige Fans haben Ontkushs Vorschlag bereits in die Tat umgesetzt und ein schwarzes Google-Interface („Blackle.com“, „Darkoogle.com“) programmiert. Allerdings hat die Sache einen Haken – ganz abgesehen davon, dass die dunklen Seiten unkomfortabel zu bedienen sind: Während alte Röhrenmonitore für die Darstellung schwarzer Farbe tatsächlich weniger Energie benötigen, macht das bei den modernen LCD-Monitoren keinen Unterschied.

Düstere Webseiten, bei denen helle Schrift auf weißem Hintergrund dominiert – wie zm Beispiel geschätzte 95% aller Clan-Webseiten – können sich also nicht damit `rausreden, sie würden das „für die Umwelt“ so machen… ;o)

Den kompletten Artikel findet Ihr unter http://www.tagesschau.de/inland/energieverbrauch2.html .


Kategorie: Allgemein, Netzfundstücke, Non-Print
Interaktiv: Post drucken Post drucken | Post versenden Post versenden
Metadaten: RSS Feed | Trackback-URI

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth