Redakteur

Arne Kocher

Arne Kocher beginnt im Oktober das Studium der Druck- und Medientechnologie an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Zuvor hat er mehrere Jahre in der Druckvorstufe einer mittelständischen Druckerei gearbeitet.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Der Bundesverband Druck und Medien hat am Wochenende eine aktualisierte Fassung des MedienStandards Druck veröffentlicht.

Der MSD enthält alle notwendigen Informationen über den gesamten Herstellungsprozess eines Druckprodukts. Neben den Richtlinien für die Datenanlieferung, Digitalprüfdrucken und den PDF/X-Normen, beschreibt der MSD auch die aktualisierten Normwerte für Digitalprüf- und Auflagendrucke. Die Neuauflage war notwendig geworden, da neue Standarddruckbedingungen und Grenzwerte für die Medienkeilauswertung in die ISO-Norm 12647 Einzug erhalten haben.

Im ersten Teil (Teil A) sind die Angaben zu den Farbformaten und Ausgabeprozessen für die Druckproduktion enthalten. Der Hauptteil (Teil B) enthält die Richtlinien für die Lieferung von Daten, Prüfdrucken und Filmen für den Druck. Außerdem enthält das 33seitige PDF verschiedene Beschreibungen von praktischen Arbeitsabläufen in der Herstellung von Prüf- und Auflagendrucken. Zum Schluss (Teil C) werden die zu verwendenden Kontrollmittel sowie deren Anwendung unter bestimmten Bedingungen mit definierten Grenzwerten erläutert. Abgerundet durch ein Glossar und Hinweisen zu weiteren Anwendungspaketen (u.a. Altona Test Suite) des bvdm und der ECI, enthält der MedienStandard Druck 2007 alles um die Kommunikation zwischen Agentur, Vorstufe und Druckerei zu erleichtern.

Ganz nach dem Motto: »Macht Drucken einfach«!

Downloadseite des bvdm:
http://www.bvdm.org/Aktuelles/Downloads.php
(Kostenlose Registrierung notwendig)

5 Kommentare zu “ MedienStandard Druck 2007 erschienen ”

  1. Desktop-Publishing Weblog

    MedienStandard Druck 2007 veröffentlicht…

    Der Bundesverband Druck und Medien veröffentlichte vor wenigen Tagen die aktuelle Fassung des MedienStandard Druck 2007. Darin enthalten sind die technischen Richtlinien für Daten, Prüfdrucke und Filme. Sie bilden die gemeinsame Grundlag…

  2. Daniel

    Schade, dass die, die es interessieren sollte, dieses PDF nie zu sehen bekommen werden.

    Mein Mitleid geht an alle „Druckvorstufler“… auf die nächsten fünf Jahre mit mies angelegten Druckdaten.

  3. Arne Kocher

    Hallo Daniel,

    ich glaube, dass manche Agentur oder mancher Grafiker einfach überfordert wären, so etwas zu lesen und zu verstehen. Der Job in einer Druckvorstufe bzw. Druckerei im Allgemeinen verlangt heutzutage nicht nur eine enorm hohe fachliche Kompetenz, sondern eine ebenso so gute Kommunikation.

    Meiner Erfahrung nach, sind manche Kunden ganz froh darüber, wenn sie einen kompetenten Ansprechpartner gefunden haben. Viele Druckvorstufen (wie in deinem Artikel beschrieben) machen leider den Fehler, nicht mit dem Kunden zu kommunizieren und ärgern sich dann, wenn nur Datenmüll geschickt wird, der dann »veredelt« werden soll. Natürlich gibt es auch Kunden, die lernresistent sind oder lieber offene Daten schicken, weil sie sich überhaupt nicht mit den ganzen technischen Bedingungen beschäftigen wollen oder können. Die richtige Mischung von Kunden machts… ;-)

    Was die Datenlieferer wollen, sind kurze, verständliche Arbeitsanleitungen, die sich genau mit ihren Problemen, in ihrem Workflow befassen. Dabei hilft der MSD beispielsweise nur bedingt. Er kann/sollte uns in der Druckvorstufe allerdings dabei helfen, den Kunden die notwendigen Kenntnisse für die korrekte Datenerstellung zu vermitteln.

    Selbst wenn mir das nur bei z.B. einem von fünf Kunden gelingt, so habe ich wenigstens einen zeitaufwändigen Auftrag weniger.

    Damit wird Drucken zwar nicht einfach, aber vielleicht ein bisschen stressfreier. :-)

    Gru:sse
    Arne

  4. Druckerei WIRmachenDRUCK GmbH

    Sehr schönes Werk. Unsere Mitarbeiter erhalten bei der Einführung jeweils ein Exemplar als Geschenk von uns…

    Weiter so! :-)

    Herzliche Grüße Ihre DruckereiWIRmachenDRUCK GmbH.

  5. Online-Druckerei print24

    Wir stellen das Dokument unseren Auszubildenden zur Verfügung. Vielen Dank dafür!

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth