Redakteur

Maren Mischke

…lebt und arbeitet im schönen Düsseldorf am Rhein.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Eins vorweg: Illustrator und ich sind sowieso nicht die besten Freunde. Daher ist meine Meinung natürlich sehr subjektiv gefärbt. Aber ich muss einfach mal folgende Frage loswerden: Was haben die Leute, die Illustrator entwickelt haben, eigentlich geraucht, als sie sich die Farbbezeichnungen überlegt haben?

Ich bekomme immer mal wieder Dateien, in denen noch die ganzen Standardfarben enthalten sind. Jedes Mal schüttele ich ungläubig den Kopf, wenn ich die Namen der Standardfarben lese. Dieses Mal erhielt ich ein Diagramm mit einem ansonsten recht trockenen Inhalt. Eine bläulich-violette Farbe, die darin enthalten war, heißt doch tatsächlich „Maltesischer Flieder“. Außerdem enthielt das Dokument angeblich auch „Kubanische Limone“. Hallo? Hab ich was verpasst?

Andere Bezeichnungen sind auch nicht viel besser – „Biskuitprozellan“? „Kriegsschiff“? „Sinnliches Rot“? „Mittagshimmel“? „Wüstenhorizont“? „Schildkröte“?

„Vanillegelb“, „Tannengrün“ oder „Ozeanblau“ – damit kann ich leben. Ein tiefdunkles Grün bezeichne ich seit Jahren immer als „Melittagrün“. Ich weiß, dass das auch nicht besser ist und in dieselbe Richtung geht, aber dennoch…

Besonders bizzarr wird es, wenn man die Farben auch noch „global“ anlegt. Dann kann ich das globale Kriegsschiff mit einem global sinnlichen Rot kombinieren und die Komposition mit global kubanischer Limone verzieren. Was mich übrigens völlig verwirrt, ist die Farbe „Immergün“, die ist nämlich in meinen Augen ein helles Grau mit einem zartblauen Stich ins Violette. Immergrün mag vielleicht in der realen Welt so aussehen, aber wenn eine Farbe schon „Grün“ mit im Namen hat, dann erwarte ich als botanischer Laie etwas anderes.

Ich finde auch, dass Spaß sein darf und sogar muss. Auch bei der Arbeit. Und ich bin zweifelsohne ein Freund blumiger Umschreibungen und ich finde es ja auch nett, das man sich bei Adobe gedacht hat, man könne die kreative Zielgruppe ein wenig bezirzen. Nichtsdestrotz finde ich die Namensgebungen höchst merkwüdig.


Kategorie: Persönliches, Software
Interaktiv: Post drucken Post drucken | Post versenden Post versenden
Metadaten: RSS Feed | Trackback-URI

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth