Redakteur

Markus Tacker

ist Mediengestalter (Non-Print Operating) und studiert zur Zeit Medieninformatik. Nebenbei arbeitet er als freier Webentwickler.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

2006-10-23_103027_250.pngMit PHPSecInfo vom PHP
Security Consortium kann man die Konfiguration einer PHP-Installation
auf mögliche Schwachstellen überprüfen.

PHPSecInfo möchte unerfahrene Server-Admins und Entwicklern einen
leichten Überblick über die sicherheitsrelevanten
Konfigurationseinstellungen von PHP bieten.

Anhand farbiger Markierung ist auf den ersten Blick zu erkennen, ob
eine Einstellung ein Sicherheitsrisiko birgt (rot und orange) oder
sicher ist (grün). Neben der farblichen Markierung gibt eine
Erklärung, zur Zeit nur auf Englisch, darüber Aufschluss, was diese
Einstellung gefährlich macht, und hinterfragt, ob die aktuelle
Einstellung wirklich benötigt wird.

Diese Einstellungen werden in der aktuellen Version geprüft:

PHPsecInfo ist modular aufgebaut und kann von jedem durch weitere
Tests ergänzt werden. Informationen dazu, wie auch die Mailingliste
finden sich auf der Internetseite des Projekts: http://phpsec.org/projects/phpsecinfo/.

Dies ist ein Beitrag von unserem Gastautor Markus Tacker.

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth