Redakteur

Amelie Hülsmann

Amelie ist Auszubildene für Mediengestaltung Nonprint Beratung In ihrer Freizeit fotografiert sie gern und beschäftigt sich mit Gestaltung und Kunst im Allgemeinen.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Es ist Mittwoch und Mittwoch gibt es eigentlich immer eine Buchvorstellung. Eigentlich sollte ich die diese Woche schreiben und hatte mir das auch fest vorgenommen für heute, auch wenn man so was nicht erst am letzten Tag macht. Gab es doch Sachen die wichtiger waren, so dass das ganze nach hinten gerutscht ist. Also fest vorgenommen: Mittwoch Buchvorstellung von Amelie.
Warum ich nun diesen Artikel statt meine Buchvorstellung schreibe und damit sicher auch nicht auf Begeisterung der Mitschreiber stoße, hat einen Grund. Sogar knapp über 20 Gründe. Alle sind Dina4 groß, an mich gerichtet und haben alle dasselbe anliegen: Eine Absage. Gründe? Wir bilden nicht mehr aus, wir bilden diesen Beruf gar nicht aus, wir haben uns für jemanden anders entschieden ? Doch vor allem liegt es ?angeblich? nie an mir. Gibt es doch immer irgendwen der besser zu dem Beruf passt.

Es ist nicht lange her, da gab es eine Anzeige ?Deutschland braucht Mediengestalter? ? Anscheinend nicht, oder warum ist es so schwer in diesem Beruf eine Ausbildung zu finden? Nicht genug Bewerbungen geschrieben? Wohl kaum. Nicht genügend Interesse? Das auch nicht, wurde mir doch sogar bestätigt, dass ich den Eindruck erwecke es wirklich machen zu wollen und nicht wie viele andere einfach meine Ausbildung nach dem Motto ?Mh? was könnt ich den mal?? auszusuchen. Ist es doch mehr als eine Phase, sondern ein Wunsch der schon seit Jahren besteht ? Und dies nicht total übertrieben. Nicht gut genug? Kann ich persönlich nicht beurteilen?

Verständnislosigkeit tritt bei mir auf, wenn sich Betriebe über ihre Auszubildenden beschweren: ?Zeigt kein Interesse? Kann nichts??. Gefolgt wird diese Verständnislosigkeit doch vom großen Interesse, was für Menschen sie dann einstellen und nach welchem Kriterium ausgesucht wird?

Nun heißt es, wie fast jeden Tag, Bewerbungen schreiben und hoffen, dass der Postbote nicht vorbei kommt ? bringt der doch nur Absagen. Und auch meine Buchvorstellung schreiben…


Kategorie: Bewerbungen, Persönliches
Interaktiv: Post drucken Post drucken | Post versenden Post versenden
Metadaten: RSS Feed | Trackback-URI

10 Kommentare zu “ Absage ”

  1. Valentin Tomaschek

    Auch diesen Mittwoch gibt es einen Buchtipp ;) Kopf hoch, Amelie!

  2. Amelie Hülsmann

    Wenn ich dich nich hätte ;) – Dann hätten die Leser nun keinen Buchtipp und prakischerweise auch noch das Buch was ich auch vorstellen wollte :D. Passt sich also ;). Danke für deine Mühe und das „Kopf Hoch“

  3. Valentin Tomaschek

    Du wolltest das gleiche Buch vorstellen? Echt? oO

  4. Amelie Hülsmann

    Gedankenübertragung. ;) … Ja, da ich es wie gesagt auch ganz gut finde :)

  5. Matthias J. Korth

    Chin Up, das wird schon noch was. Du schaffst das schon noch. Ich bin mir ganz sicher, dass du eine Ausbildungsstelle findest.

  6. Carsten Jordt

    Gibt’s denn da beim MGI niemanden, der mal seine Kontakte für dich spielen lassen könnte…?
    Anyway: Du packst das schon. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!

  7. Amelie Hülsmann

    Danke für die netten Kommentare :) – Natürlich gibt es Leute im MGi die sich nette Weise für mich umhören und denen bin ich auch dankbar… Ist halt bisher nur noch nich viel bei rumgekommen :(

  8. Maren Woker

    Ach, das wird schon noch. Kopf hoch! :)

  9. Kev

    Say never, never… wird schon :)
    Wenn was is.. weißt ja.

  10. Andreas

    Hey Amelie

    Ich habe auch schon letztes Jahr vergeblich versucht eine Ausbildung als Mediengestalter zu beginnen…allerdings weiss ich heute, dass das ganz in Ordnung geht, dass die mich damals nicht genommen haben: Ich hatte ja nur die Mittlere Reife abgeschlossen und sonst keinerlei Qualifikationen…ausser dass ich kreativ bin, aber das bhautpen alle, die eine Bewerbung als Mediengestalter suchen.
    Nur die ganz „intelligenten“ meinen, sie könnten sowas in der Ausbildung lernen.

    Ich besuche nun das BK Technik Medien und habe mich nun für dieses Jahr wieder beworben in den Berufen Mediengestalter Digital/Printmedien – Mediendesign; Medienoperating; Medientechnik; Bild und Ton

    Zur Zeit mache ich ein Praktikum in einem Druckdienstleistungs-Unternehmen (bitte nicht mit Online-Druckern verwecheslen) als Medienoperater.
    Ansonsten bin ich bis jetzt nur noch zu einem Vorstellungsgespräch in der Fachrichtung Medientechnik eingeladen worden (wobei es erst eine Woche her ist, dass ich meine Bewerbungen rausgeschickt habe….es sit also noch Hoffnung auf mehr Gespräche).

    Ich kann dir nur wärmstens den Tipp geben, die Betriebe direkt anzurufen und zu fragen, ob die Möglichkeit eines Praktikums in ihrem Betrieb besteht. So kannst du denen zeigen, was sie mit dir haben und sie können sich ein viel besseres Bild von dir machen, als wenn sie nur eine Bewerbung vorliegen haben.

    Ich bin jetzt seit 1 1/2 Wochen dort und ich muss sagen, dass ich trotz den vielen Bewerbung, die beim Personalchef auf dem Tisch ligen recht optimistisch gestimmt bin, den Ausbildunngsplatz zu bekommen.

    Versuchs doch mal so. Wenn du da punkten kannst, hast du die halbe Miete.

    Viele Grüße und viel Erfolg!
    (Drück mir auch die Daumen, dass es hinhaut)
    Andi

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth