Redakteur

Amelie Hülsmann

Amelie ist Auszubildene für Mediengestaltung Nonprint Beratung In ihrer Freizeit fotografiert sie gern und beschäftigt sich mit Gestaltung und Kunst im Allgemeinen.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

Nicht nur für das Zeichnen/ Malen an sich ist es wichtig die richtige Perspektive zu benutzen, auch bei Grafiken/ Szenen die am Computer erstellt werden muss drauf geachtet werden. Hier einige Tipps zu Darstellung von Perspektive:

Höhenunterschied:

Die älteste und sowohl auch einfachste Methode Perspektive darzustellen ist die Anordnung von Bildgegenständen in unterschiedlichen Höhenlagen.

Die Überdeckung:

Genauso wirksam und einfach ist die Überdeckung. Jedoch setzt dieses differenzierte räumliche Vorstellungsvermögen voraus. Grund dafür ist, dass die Bildgegenstände durch die Überdeckung ihre ganzheitliche Form, Klarheit und Eindeutigkeit verlieren.

Der Größenunterschied:

Aus Erfahrung wissen wir, dass Gegenstände die weiter weg sind kleiner sind als Gegenstände die uns näher sind. Auch durch verschiedene Größen lässt sich Perspektive darstellen.

Der Helligkeitsunterschied:

Auch durch die durchdachte Einsetzung von Hell und Dunkel lässt sich Perspektive darstellen. Hier muss man jedoch drauf achten, was man darstellen will. Da die Raumdarstellung umgekehrt zu der Landschaftsdarstellung ist. Während in einem Landschaftsbild dunklere Teile, räumlich gesehen, nach vorne und die helleren nach hinten treten, können die Helligkeitsverhältnisse im Innenraum, je nach Position der Lichtquelle, genau umgekehrt.

Farbperspektive:

Das menschliche Auge nimmt ab einer bestimmten Entfernung keine ?warmen? Farben (wie z.B Rot) mehr wahr- Alle verblauen zum Hintergrund hin. Nicht nur das, sie verlieren auch an Intensität und Leuchtkraft. Genauso werden sie immer heller. Aufgrund dieses optischen Erscheinungsbilds der Farben im Raum, verbinden wir warme und leuchtende Farben mit Nähe; kalte, getrübte und mit Weiß aufgehellte Farben hingegen mit Ferne.

Luftperspektive:

Als Luftperspektive bezeichnet man die Auflösung der Konturen von Gegenständen bei zunehmender Entfernung vom Betrachter.

2 Kommentare zu “ Perspektive richtig darstellen ”

  1. Svenja

    Haste super gemacht jetzt konnt ich alles kopieren! musste nicht alles ab tippen!
    Ganz liebe greets

  2. FOGler

    Super das is genau das was unseren Arbeitsblättern stand.
    Hast richig gut gemacht.*Auf die Schulterklopf*

    Hoffentlich war das nicht zu viel zynismus :)

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth