Redakteur

Amelie Hülsmann

Amelie ist Auszubildene für Mediengestaltung Nonprint Beratung In ihrer Freizeit fotografiert sie gern und beschäftigt sich mit Gestaltung und Kunst im Allgemeinen.

Infos & Kontakt

Alle Beiträge

E-Mail senden

Website besuchen

ICQ

FachoberschuleImmer mehr Jugendliche entscheiden sich dafür, eine Fachoberschule für Gestaltung (kurz FOG) zu besuchen. Was sie dort erwarten wird, wissen die Wenigsten, genauso welche Vorrausetzungen die Schule an den Schüler stellt. Will man jedoch ohne größere Schwierigkeiten durch die Schulzeit kommen, sind zwei Punkte, neben dem vernünftigen Lernen, besonders wichtig und Vorrausetzung: Eigenständige Ideen, sowie die Umsetzung eben dieser.


Die Ideenfindung sollte nicht Montag bis Freitag erst um acht Uhr morgens beginnen und 13 Uhr wieder zu Ende sein – man sollte von Haus aus eine gewissen Spontaneität in Sachen Gestaltung mitbringen.

Jemand der noch nie in seinem Leben einen Stift in die Hand genommen hat, oder froh war, dass er Kunst irgendwann abwählen konnte bzw. nie mochte, sollte dieser Schule fernbleiben – gerade das Zeichnen und die Kreativität im Allgemeinen ist doch sehr fächerübergreifend. So wird meistens auch in Deutsch, Politik oder Technik Kreativität und Illustration gefordert. Mit Zeichnungen, die sich Eltern früher stolz an den Kühlschrank geheftet hätten, kommt man nicht weit.

Fachoberschule - BleistiftEiner der grundlegenden Aufgaben die man auf jeden Fall beherrschen sollte ist das bildnerische Zeichen mit Bleistift. Da dies relativ früh gefördert wird und einem, wenn man sich für einen weiteren Weg in Richtung Gestaltung in Form eines Studiums entscheidet, immer wieder begegnen wird, sollte diese Disziplin sitzen. Fast genauso wichtig ist der Umgang mit Schere und Papier, also eine gute Feinmotorik, da man auch auf diesem Weg des Öfteren seine Kreativität beweisen muss, z.B. in Form einer Collage oder Rollage.

Durch diverse Projekte ist nicht nur die Kreativität sondern auch die Teamfähigkeit gefragt. Man muss eben bei Schulprojekten nicht nur mit anderen zusammenarbeiten, sondern sich auch außerhalb der Schule damit beschäftigen um alle Anforderungen in einem bestimmten, vorgegebenen Zeitraum erledigen zu können. Zu diesen Projekten gehört unter anderem Fotografie, Verpackungsdesign und Modedesign.

Fachoberschule - ComputerIm ersten Jahr auf einer FOG ist die Anzahl der Fächer aufgrund des Pflichtpraktikums beschränkt. Ab dem zweiten Jahr jedoch werden neue Fächer eingeführt, wie z. B. das Fach Computergestaltung. Dort lernt man Grundlegendes zur technischen Umsetzung am Computer, sowie grundlegende Programmfunktionen in z.B Adobe Photoshop oder Illustrator kennen.
So gesehen stellt eine FOG hohe Ansprüche an den Schüler. Man muss selbständig arbeiten, viel selbst erlernen und auch mit Rückschlägen und Kritik umgehen können. Wer jedoch eine gute ?Vorausbildung? zum Mediengestalter sucht, und gleichzeitig die volle Fachhochschulreife erlangen will, ist auf einer FOG gut aufgehoben.

Fotos: www.photocase.com

100 Kommentare zu “ Fachoberschule Gestaltung – Mehr als nur Kühlschrankzeichnungen ”

  1. Johanna

    Hallo!
    Ich bin gerade im 12. Jahr der FOS für Gestaltung in Bremen.
    Hat wohl einen guten Ruf was? :)

    Ich habe daher kein Jahr Praktikum, sondern nutze die Werkstätten an der Schule.
    Hatte im 11. Jahr Illustration/Plakat, Malerei und Siebdruck.
    Ich war immer schon kreativ, habe vorallem viel geschrieben, weniger gezeichnet.
    Daher hat Malerei mich total fertig gemacht, aber dei Ergebnisse können sich trotzdem zeigen lassen.
    Siebdruck war das beste Fach :-) Das vermisse ich jetzt richtig.

    Ausserdem hatte ich Entwurf, Farbzeichenlehre & Gestaltungstechnik.
    D.h. wer hier Angst hat zu schlecht zu sein, ihr lernt es dann!

    Insgesamt war es sehr wenig arbeit mit dem PC und ich war sehr erstaunt wie wenig sich meine Klassenkameraden mit Photoshop etc. auskannten bzw. es überhaupt kannten.

    Im 12. Jahr ist viel mehr Hauptfächer (Mathe, Deustch, Englisch).
    3 Kurse kann man wählen (FZL [ich habe Illustration/Plakat] GT [habe Street Art/Mixed Media] WPB [habe Video-Tanz])

    Als Prüffächer hat man Mathe, Deutsch, Englisch und Farbzeichenlehre bzw. Gestaltungstechnik. (ich habe ersteres)

    Meine Prüfungen stehen im April an und eine Zusage habe ich bisher keine für eine Ausbildung im Medienbereich.

  2. Lux

    ähhh ….
    ich hab auch mal ne frage
    wäre cool wenn die noch jemand beantworten würde
    und zwar … muss man eig i-wie ne mappe von seinen bilder n oder so vorzeigen ?

  3. linda

    hey leute
    ich hab mal ne frage unzwar ist es schon zu spät sich zu bewerben?
    ich mache gerad eine ausbildung zur medizinischen fachangestellten und diese ausbildung macht mir keinen spaß und efüllt mich nicht.
    ich bin sehr kreativ und zeichne gern, deswegen will ich unbedingt in eine klasse der fos gestaltung. ich hoffe ihr könnt mir helfen
    l linda

  4. Rozen

    Guten Tag,
    mir wurde gesagt das FOS Gestaltung keinen zusammenhang mit Mediengestalter hat, stimmt das? Also ich habe das beitrag oben gelesen und es hat doch etwas damit zu tun. Ich bitte um einen Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rozen

  5. Maren Woker

    Hallo Rozen,

    eigentlich nicht, „FOS“ ist die Abkürzung für „Fachoberschule für Gestaltung“. Normalerweise ist das eine Form der Oberstufe, bei denen der Schwerpunkt auf Gestaltung gelegt wird. Oft kannst du dann auch gleichzeitig die Prüfung zum GTA (gestaltungstechnischen Assistenten) mitmachen.

    Die FOS ist also sozusagen eine Vorbereitung zum Beruf des Mediengestalters, hat aber nichts mit dem Ausbildungsberuf an sich zu tun.

  6. Rozen

    Hallo Maren Woker,
    also gibt es keinen spezielle Bereich für die FOS Mediengestalter? =/

    Mit freundlichen Grüßen
    Rozen

  7. Nobody

    Hey!

    Ich habe mich jetzt durch sämtliche Beiträge gelesen – ich finde es sehr faszinierend, dass sich die FOGs in den Deutschland so sehr unterscheiden!
    Bin hier in Nürnberg auf der Lothar-von-Faber-FOS in der 12ten, das Fach „Siebdruck“ hatten wir z.B. gar nicht regulär im Stundenplan, sondern nur im Praktikum in der 11ten. Auch unsere Fächer unterscheiden sich von z.B. Bremen, in der 12ten haben wir Gestaltung (Abi-Fach mit Themen wie Stilleben, Illustration, Umsetzungen, Tonen,…), Gestaltungslehre/Kunstbetrachtung (Kunstgeschichte und praktische Arbeiten zu den verschiedenen Stilen) und Informationslehre (Photoshop/Freehand/Grundlagen Flash-Animation)
    Und das man an manchen keine Aufnahmeprüfung machen muss finde ich auch irgendwie seltsam, wir wurden damals regelrecht selektiert, inweit unser „künstlerischens Können“ für die FOG taugt. Das macht aber nicht nur die FOS in Nürnberg, oder? Weiß da jemand etwas darüber?
    Die Aussage von Chris wegen „lockerem Abi“ finde ich nicht zutreffend, es ist nicht so leicht, wie es vielleicht für manche aussieht. Gerade die 11te mit ihren langen Praktikablöcken, indem man keine Schule hat und entsprechend weniger für die Schule macht bzw. machen kann, ist schon hart. Wenn man eine Schulaufgabennote richtig verhaut, ist es schwer, wieder auf einen aufsteigenden Ast zu kommen, weil nur so wenig Zeit in der Schule verbracht wird. Die 12te ist auch nicht gerade leicht, ausserdem hat man ganz normal wie alle anderen FOS-Schüler auch Mathe, Deutsch und Englisch. Nur weil man für Darstellung nicht „lernen“ braucht in dem Sinne, muss man auch etwas tun, um eine gute Note zu bekommen, Übung ist auf alle Fälle notwendig.
    Ich bin auf alle Fälle sehr glücklich über meine Entscheidung, auf die FOG zu gehen. Arbeite gerade an meinen Mappen für die FHs – wenn man überlegt, Design zu studieren, ist die FOG auch ein guter Start. Man bekommt schon mal gute Grundlagen wie z.B. in Typographie. Ist jedenfalls nicht nur eine Schule, wenn man eine Ausbildung als Mediengestalter/in anstrebt!

    LG

  8. Gurke

    Hallo Leute,
    ich war in Dresden bei der FOG.(BSZ für Dienstleistung und Gestaltung)
    Ich muss leider sagen,das man von der Ausstattung her gemerkt hat,das es eine staatliche Schule (–>kein Schulgeld) war . Wir hatten mal einen 2 Stunden-Workshop zum Thema Fotobearbeitung mit Photoshop xD (das wars.)
    Vom digitalen Malen konnten wir nur „Träumen“..wir hatten Info und somit Excel,Word und Co. (wenn wir überhaupt mal das Computerkabinett zur Verfügung hatten.)
    Als künstlerisches Fach hatten wir KÄP (Künstlerisch-ästhetische Praxis),was unterteilt war in 3 Bereiche:
    1.Zeichen&Malen
    2.Plastik (Ton-und Holzgestaltung) und
    3.Prozessgestaltung (Fotografie,Druck)
    sowie Kunst- und Kulturgeschichte und etwas Gestaltungstheorie(aller 2 Wochen eine Schulstunde.) KäP3 hatten wir eigentlich nie. ^^°

    Versteht mich nicht falsch,die Lehrer waren alle nett und der Zeichenunterricht war teilweise sehr gut,aber der extreme Stundenausfall (gerade bei den Gestaltungsfächern! grummel) und die besagte Ausstattung waren nicht zufriedenstellend. wer in Dresden wohnt und später mal ins Mediendesign gehen will,sollte verstärkt bei den anderen 2 Schulen kucken,die die FOG anbieten.
    Der Tag der offenen Tür ist hier Gold wert!
    als großes Minus bei den anderen Dresdner schulen ist natürlich das relativ hohe Schulgeld zu sehen (ca.150 Euro) aber wer ernsthaft interessiert ist,sollte das in Kauf nehmen (können)
    Ich für meinen Teil mach jetzt meinen Freiwilligendienst zu Ende und bewerbe mich nächstes Jahr für ein Kunststudium. :)

    Vielleicht konnte ich ja einer armen,verirrten,Dresdner Seele mit meinem Text helfen?

    An alle beste Grüße!

  9. Krisse:)

    Hey :)
    Ich habe mir gerade alle Einträge durchgelesen.. war ja ’ne ganze Menge;) Ich habe auch echt vieles interessantes dazu gelernt, allerdings sind meine Frage immer noch nicht alle geklärt.
    Ich komme bald ins 2.te Lehrjahr. Mache eine Ausbildung zur Malerin-& Lackiererin:) Mir macht der Job total viel Spaß und ich möchte nach meiner Ausbildung auch weiterhin kreativ sein. Mein Wunsch wäre es Abitur oder Fachabitur zu machen, also wäre Fachabitur in Gestaltung ja schon mal nicht schlecht! :) Meine Frage ist jetzt aber, was bringt mir dabei meine Ausbildung als Malerin-& Lackiererin, und hat das überhaupt Sinn so ein Fachabi in Gestaltung nach meiner Lehre zu machen? Was könnte ich danach alles machen? ..Ich wüsste nicht was ich nach dem Fachabitur dann machen würde…
    Würde mich über Antworten sehr freuen:)
    am besten an, k.huelskamp@online.de

    Lg Krisse

  10. Rene

    Ich habe 2 Jahre Gestaltungs Assistent gelernt in der BBS Weißenfels, jetzt würde ich gerne die Fachoberschule Gestaltung dort machen, weil man sich danach an eine FH bewerben kann.
    http://www.bbs-weissenfels.bildung-lsa.de/?page=Unser_Bildungsangebot

    Da aber viele aus den Gestalter klassen jetzt noch ein ABI machen, was ich nicht ganz nach vollziehen kann, fehlen noch ein par Leute damit die Klasse zustande kommt und das nicht mal viele.

    Lustig ist das sich nur eine Mindestanzahl bewerben müsste aber nicht zusagen. Verrückte Welt!

    Ich weiß nicht ob es jetzt schon zuspät ist sich noch woanders zu bewerben, aber in der nähe in Zeitz oder Halle gibt es ja auch Fachoberschulen, ich weiß aber nicht ob die in Richtung Gestaltung ausbilden, habe meistens nur in Richtung Technik entdeckt.

    Wisst ihr vielleicht ein par Seiten wo man sich besser informieren kann?
    ———————————————————————————————————————-

    Zur Krisses Frage, ich weiß das man nicht Gestaltung gelernt haben muss, sondern nur einen gleichwertigen Bildungsstand und in der Gestaltung eine hinreichende künstlerische Befähigung haben brauch.
    Ich denke da her das deine Ausbildung nicht für die Katz ist, da du dich an einer FOG bewerben könntest, aus dem letzten Jahrgan der FOG klasse kamen auch viele aus verschiedenen Bereichen, man kann sich ja auch nach der FOG weiter an einer FH bewerben.
    Ich weiß allerdings nicht ob es dort eine Richtung für Maler&Lackierer gibt.

    MfG Rene

  11. David

    Hi,
    ich habe auch vor mich auf einer fos anzumelden, und wollte Fragen was für Möglichkeiten es für das Praktikum gibt. Ich denke da nicht an so etwas wie Schreiner, schon was kreatives, mit Computern, Zeichnen oder so.
    Vielen Dank im Vorraus,
    David

  12. Nekori

    Hallöchen ihr Lieben, steht ja echt viel hier^^
    Also ich war in der FOG in Goslar und fand das alles sehr lehr- und hilfreich und auch alles sehr easy. Die Aufagben und Arbeiten waren leicht und auch der Weg zur Aufnahme und die Prüfungen am Ende der 12. Klasse.
    In der 11. Klasse hatten wir Montag-Mittwoch Praktikum und Donenrstag und Freitag normalen Schulunterricht (Deutsch, Englisch, Mathe, usw.) Insgesamt (11.+12.)hatten wir Mathe, Englisch, Deutsch, Politik, Sport, Religion, Naturwissenschaft, Technologie, Technsiches Zeichnen und Grundlagen der Gestaltung.
    Wir hatten glaube ich 6-8 Std Gestaltung die Woche und haben viel gemacht. Unteranderem am Pc gearbeitet mit Photoshop und Illustrator, im Fotolabor, in der Werkstatt mit Ton, Malen mit Acryl und Aquarell, Bleistift Zeichnungen usw. also sehr umfangreich und toll gewesen:) Kann ich nur weiter empfehlen^^

  13. Marie

    Hallo,

    ich fange dieses Jahr mein Fachabi in Gestaltung an.
    Wie sieht das eigentlich mit dem Praktikumsplatz aus?
    Wird der vielleicht teilweise von der Schule vorgegeben? Oder muss man sich selbst kümmern?
    Ich habe weiter oben gelesen, dass man diesen eigentlich schon von Anfang an braucht. Allerdings hab ich von meiner Schule bis jetzt keinerlei Infos dazu bekommen.
    Wie war’s bei euch?

    Liebe Grüße

  14. Maia

    Hallo zusammen,

    Ich war bis vor kurzem noch auf einer anderen Medienschule und habe dort meinen Realschulabschluss gemacht und gleichzeitig auch eine teilqualifizierte Ausbildung in Medientechnik- und gestaltung.

    Jetzt habe ich die Zusage bekommen die FOS Gestaltung besuchen zu können.
    Nun meine Frage, kann ich durch meine teilqualifizierte Ausbildung schon in die 12. kommen als in die 11.?

  15. Sid

    bin ebenso auf der BBS baßgeige…..
    nur zur info

  16. lena

    hallihallo
    Ich interessiere mich total für Gestaltung und Design, male und zeichne in meiner Freizeit auch gerne und könnt mir gut vorstellen später mal einen künstlerischen Beruf zu ergreifen. Ich gehe jetzt in die 10. Klasse eines wirtschaftwissenschaftlichen Gymnasiums. Ich hab mir überlegt vielleicht 11., 12. auf die FOG zu gehen um dort mehr über Kunst zu lernen, weil mich das am meisten interessiert. Ist das möglich? Oder ist es besser erstmal das allgemeine Abitur auf dem wirtschaftlichen Gym zu machen, weil man danach eig sowieso alle Möglichkeiten offen hat?
    lg lena

  17. Joshi

    Gurke ich habe auch vor in Dresden FOS für Gestaltung zu machen ich bräcuhte mal paar infos usw. von dir hast du eventuell ICQ oder so was?

  18. Steffi

    Huhu,

    ich hab auch vor nächstes Jahr in Dresden FOG zu machen, was gibt es denn da für Schulen? Bis jetzt habe ich 3 gefunden, 2 x mit Schulgeld und einmal ohne…
    GIbt es noch mehr? Würde mich f reuen wenn mir jemand antwortet…

    Danke und LG

  19. Nela

    Hallo Leute,
    habe mich auch gerade durch die vielen Kommentare gewühlt und nun bin ich doch recht verwirrt. Bin ebenfalls wie eins zwei Leute momentan auf einem Fachgymnasium 12. Klasse und spiele schon seit der 11. mit dem Gedanken die Schule abzubrechen, weil mir das Wirtschaftliche überhaupt keinen Spaß macht und nicht meinen Interessen entspricht. Nun kommt in letzter Zeit auch noch hinzu, dass meine Gesundheit sich stetig verschlechtert und sich die Fehltage anhäufen. Hab unteranderem Kreislaufprobleme, Wasserbläschen an der Hand und ständig sehr starke Kopfschmerzen. Nachdem ich nun schon etliche Male bei meinem Arzt war kam er nun auf den Gedanken, dass ich unter „Depressionen“ leide, weil ich zu viel Stress habe und der ständige Leistungsdruck mich innerlich fertig macht.
    Deswegen möchte ich jetzt gerne die Schule wechseln und FOS Gestaltung machen. Im Internet habe ich auch schon einige Schulen gefunden, unteranderem in Celle, Winsen,Hamburg,Hannover. In Celle habe ich auch schon angerufen und der „anscheinend“ kompetente Mann, gab mir dann zu verstehen, dass er mir leider meine bisherige Schulzeit nicht anrechnen könnte und ich momentan auch nicht in die 11. einsteigen könnte, da die Klassen zu voll seien. Deswegen bin ich schon ganz am Verzweifeln, weil ich eigentlich noch rund ein halbes Jahr Schulpflicht zu erfüllen habe aber auf meiner aktuellen Schule keinen Weg sehe diese zu erfüllen.
    Soll ich mir nun noch den Rest des Schuljahres eine andere Schulform suchen, oder mich krankschreiben lassen und mich nächstes Jahr auf der FOS Gestaltung in Celle bewerben. Dann wäre allerdings mein eines Jahr am Wirtschaftsgmnasium „umsonst“ gewesen und das wäre echt schade.
    Am Besten wäre es doch, nächstes Jahr in die 12te einzusteigen und dann meine Fh-Reife zu machen. Wisst ihr etwas darüber ob mir das eine Jahr angerechnet werden könnte?
    Wäre echt super lieb von euch, wenn ihr mir helfen könntet.
    Der schnellere Weg wäre eine E-Mail an : Linda_Hentschel@web.de

    Vielen Dank schon mal im Vorraus!

  20. Lena

    Ich habe großes Interesse daran, auf eine FOG zu gehen.
    Ich finde diese Seite echt super, weil genau beschrieben wird, was ungefähr auf einen zukommt. Jedoch macht es mir mächtig Sorgen, dass genannt wird, dass es hohe Ansprüche sind. Ich habe eh schon große Angst zu versagen und so macht es mich doch sehr unsicher. Kritik kann ich einstecken und ich denke, dass ich schnell lerne – das sind alles keine großen Probleme. Jedoch bin ich mir unsicher. Kann mir nicht vielleicht einer mal schildern, wie es so ist? Wenn man neu ist, wenn man sich etwas eingelebt hat – was genau diese „hohen Erwartungen“ sind?

    Ich danke im Vorraus. :)
    liebste Grüße.

  21. Theresa

    hey
    ich habe schon ein wenig auf der seite gelesen nun ging es hauptsächlich um zeichnungen …ich währe aber am fotografieren mehr interessierrt und wüsste gerne ob es auch noch mehr dazu gibt auf einer gestalterischen fos. ich mache nächstes jahrmeinen realschulabschluss und würde mich gerne bei eienr gestalterischen fosbewerben allerdings habe ich keien kunst ntericht erhalten ist das schlimm? und braucht man dort viel mathe den in mathe bin ich nicht so gut aber trozdem würde ich gerne später etwas kreatives machen im bereich foto…
    eine frage habe ich noch ich habe gehört die aufnahmebedinngungen sind nicht so leicht es gibt einen eignungstest udn da wollte ich fragne ob dieser schwer ist ??

    lg theresa.

  22. Daniel

    Das Praktikum ist echt nicht das beste an der Schulform, viel mehr ein Grund sich gegen diese Schulform zu entscheiden. Ansonsten kann man sagen dass das erste Jahr dieser Schulform das beste ist dass ich je hatte. Praktisch geschenkte gute Noten und der Unterricht macht richtig Spaß. Da die Lehrer meistens selber mit Kunst zu tun haben, sind diese auch alle echt cool drauf und man darf beim Zeichnen gern mal plaudern.

    Also Top für alle Chiller:D

  23. Steffi

    Hey ho (:
    Ich finde diese Seite super!
    Ich habe mich bereits an einer Fachoberschule für Gestaltung angemeldet und wurde auch angenommen.
    Bis ende Mai muss ich einen Praktikumsplatz vorweisen.
    Ich hätte schon 1-2 wo ich angenommen werden könnte nur leider interessiert mich Mediengestaltung nicht so richtig, ich würde lieber eine etwas andere Richtung machen, wo man nicht von 8-16 Uhr am Computer sitzt.
    Hat jemand vielleicht eine Idee?
    Das wäre echt toll, weil es jetzt zum Endspurt geht.
    Liebe Grüße!

  24. Maren Woker

    Hallo Steffi,

    warum hast du dich denn dann dafür angemeldet?

    Vielleicht wäre ja Messebau eher was für dich, da kann man richtig „anpacken“. Oder auch Schauwerbegestalter, das ist ebenfalls weitaus „praktischer“ veranlagt, da erstellst du zum Beispiel Schaufensterdekorationen.

    Viele Grüße,
    Maren

  25. Sabrina

    Hallo,
    ich habe mir den Beitrag und auch all die Antworten durchgelesen, dennoch habe ich noch ein paar Fragen die unbeantwortet blieben.

    Ich wohne direkt an der Küste(kann man schon ADW nennen) und habe zwei Schulen in meiner Region gefunden die FOS-Gestaltung anbieten.
    Eine bietet dieses Jahr nicht an, da zu wenig Nachfrage war und bei der anderen bin ich mir auch unsicher.

    Hab zwar eine E-Mail hingeschrieben(und warte momentan auf Antwort) aber ich werde aus der Beschreibung nicht schlau.

    Diese Schule bietet nur das 12. Jahr an und hat folgendes in der Beschreibung:
    „Für Schüler, die in die Klasse 12 einsteigen wollen:
    Sie haben einen Realschulabschluss?
    Sie haben einen gestalterischen Beruf erlernt?
    -oder-
    Sie können eine Mappe mit gestalterischen Arbeiten vorlegen, und Sie sind bereit, in einer Aufnahmeprüfung Ihre künstlerische Befähigung nachzuweisen?“

    Das heit doch, dass man nicht unbedingt eine Ausbildung braucht, oder?

    Zudem steht dort nichts von einer Bewerbungsfrist. Wie sieht das denn in der Regel bei solchen Schulen aus?

    Falls ihr meine Fragen beantworten könnt/wollt, bitte schreibt mir an meine E-mail Adresse: KageMeishin@aol.com da ich wahrscheinlich die Seite hier nicht wieder finde.

    Vielen Dank schonmal im Vorraus.
    Liebe Grüße!

  26. Media

    Hi mein name ist media. ich bin zur zeit in der 11. klasse und besuche das anne frank gymnasium. ich bereits vorher beim lesen mitbekommen, dass bewerbungen schon zum februar bzw. märz abgegeben werden müssen. heißt soviel wie, dass ich nach der 11. kein Fachabi in Richtung Kunst mehr belegen kann??? Das wäre der Totschlag für mich. Ich müsste es dringend wissen, da ich mich auf diesem gebiet nich reichlich auskenne. zusätzlich erkundige ich mich auf websites über verschiedene FOS in berlin.
    Wie gesagt wäre super nett und hilfreich, wenn jemand diese frage so schnell wie möglich beantworten könnte.

    liebe, lebe Grüße Media

  27. Media

    Hi mein name ist media. ich bin zur zeit in der 11. klasse und besuche das anne frank gymnasium. ich habe bereits vorher beim lesen mitbekommen, dass bewerbungen schon zum februar bzw. märz abgegeben werden müssen. heißt soviel wie, dass ich nach der 11. kein Fachabi in Richtung Kunst mehr belegen kann??? Das wäre der Totschlag für mich. Ich müsste es dringend wissen, da ich mich auf diesem gebiet nich reichlich auskenne. zusätzlich erkundige ich mich auf websites über verschiedene FOS in berlin.
    Wie gesagt wäre super nett und hilfreich, wenn jemand diese frage so schnell wie möglich beantworten könnte.

    liebe, lebe Grüße Media

  28. Sloma

    Hallo,ich bin auch zur zeit auf der fachoberschule gestaltung….ich finde die schule echt super….man braucht haltnur das perfekte praktikum,was ich bisher leider noch nicht gefunden habe….es ist sehr schade,wenn ich die super tolle schule nun wegen einem praktikumsplatz abbrechen muss,aber ohne praktikum werde ich ja eh nicht versetzt…..

    liebe grüße sloma

  29. Burcu

    Hallo,
    Ich mache zu Zeit Höheren Handelsschule bin in der 12. Es macht mir leider keinen Spaß mehr da ich immer in Richtung Gestaltung gehen wollte.
    Könnte ich jetzt vielleicht Anfang der zwölften jetzt auf Fachhochschule für Gestaltung wechseln?????
    Zählen diese 2 Jahre +Praktikum als fachabitur????

    Welche Voraussetzungen benötigt man um nach diese 2 jahren zu studieren????

    Ich bitte um eure Hilfe

    Lg

  30. Burcu

    Habe mich vorhin verschrieben das müsste Fachoberschule für Gestaltung sein :)

  31. Diana

    hallo,

    darf ich mal nach dem durchschnittsalter hier fragen?
    ich besuche derzeit die fos für gestaltung in nürnberg. die schule ist ganz ok, jedoch spiele ich momentan mit dem gedanken sie abzubrechen, da ich mir mit 23 zu alt vorkomme. letztendlich zieht das fachabi doch ein studium nachsich. oder was hat man sonst noch für möglichkeiten? ne ausbildung?
    ich würde gerne am theater arbeiten, und die meisten jobs dort sind durch studiengänge zu erreichen. aber hört man doch immer wieder, dass es „quereinsteiger“ gibt, die sich einfach erarbeitet haben, was andere studieren und sich somit das studium erspart und nebenbei verdient haben. oder wäre es sinnvoller auf nummer sicher zu gehen, und zu studieren? so hat man etwas in der hand, und kann sein „können“ nachweisen?

  32. Vanessa

    Hallo,
    ich besuche zurzeit die Sophie-scholl-schule in Flörsheim und werde sie vorraussichtlich in diesem Jahr mit einem Realschulabschluss beenden. Ich habe jetzt nachdem ich mein Halbjahres Zeugnis bekommen habe, meine Eignung für die Fachoberschule bekommen, da ich sehr gerne zeichne und fotografiere und auch so sehr kreativ bin, dachte ich mir die Fachoberschule für Gestaltung wäre perfekt für mich. Ich wollte fragen, ob es denn auch die anderen ganz normalen Nebenfächer, wie zum Beispiel Politik, Physik, Geschichte etc. gibt? Außerdem wollte ich Fragen wie es mit den Aufnahmebedingungen aussieht, denn in Frankfurt auf der Gutenbergschule für Gestaltung muss man einen Eignungstest belegen, muss man ein solchen Eignungstest auf jeder Fachoberschule die Gestaltung anbietet belegen? :/
    Könntet ihr mir eventuell vielleicht noch ein paar Schulen nennen die die Fachrichtung Gestaltung anbieten, im Umkreis Hessen? Ich bin nämlich momentan sehr verzweifelt, weil ich keine schule finde, die diese fachrichtung anbietet. Ich muss meinem Klassenlehrer aber schon diese Woche Freitag, spätestens abgeben, die Schule macht da keine Ausnahme.
    Ich würde mich sehr auf eine Antwort von euch freuen, es wäre sehr dringend.

    Lg Vanessa :)

  33. Mona

    Hallo! =)

    Ich machte zur Zeit meine Ausbildung zur Friseurin in HAMBURG und habe vor anschließend das FOS Gestaltung zu absolvieren. Hat jemand zufällig Erfahrungen mit den anbietenen Schulen aus Hamburg und Umkreis?
    Ich habe mir die G5 rausgesucht, welche mir bisher vom Fahrtweg sehr zusagt, da ich nebenbei so noch arbeiten könnte (müsste). Leider ist die Seite der Schule sehr uninformativ, daher wären ein paar Infos klasse!

    Zudem eine Frage:
    Bei meiner jetzigen Ausbildung bekomme ich keinerlei Unterstützung. Ich finanziere mich selbst durch Nebenjobs. Kann man während der Schule BaföG beantragen, obwohls nicht die Erstausbildung ist?

    Liebe Grüße, Mona

  34. Luisa

    Yuhu dein Beitrag hat mich in meinem Vorhaben nur unterstützt :) will noch dieses Jahr auf die FOS Gestaltung :)

  35. Isabella

    Dauer eines Betriebspraktikums in der 11. Klasse der FOG in München?

    Hey,
    habe die Aufnahmeprüfung in München im März 2011 bestanden und werde vorraussichtlich im September dort in die Schule gehen!
    Meine Frage ist nun, wie viele Monate das Betriebspraktikum dauert?
    Danke,
    Isabella

  36. Aileen

    Ich habe mich fürs nächste Schuljahr angemeldetv bin auch angenommen leider wohne ich in einer kleinstadt ich such eschon seit anfang des jahres einen Parktikumsplatz auch in der nächst größeren stadt (stade) nicht nur absogen wir bilden nur aus soetwas machen wir nicht keine zeit .. wird woll nicht mit der fos werde mir jetzt warscheinlich schnell etwas anderes suchen müssen leider hab mich schon echt gefreut

  37. Emilie

    Ich habe eine frage…..
    Ich würde gerne die fachhochschulreife in Gestaltung machen weil ich Modedesigner werden will…..ich würde gerne ein praktikum machen aber ich weiß nicht woe man sowas machen könnte…ich wohne in nrw und weiß nicht ab es hier firmen gibt die sowas anbieten….
    villeicht kann mir ja jemand helfen….

  38. Christos

    Ja in Düsseldorf gibt es eine Schule sie Heißt Elly heuss knapp berufskolleg :) viel spass und meld dich an Richtung gestallten. :)

  39. Summer

    Hallo, eine Frage im momment möchte ich ein praktium als maskenbilnerin absolvieren beziehe keine Leistung vom Arbeitsamt sondern, von der Rentenversicherungs bund Berlin ich muß diesen kreativen Beruf in 2 jahren schaffen weil die mir nur 2 Jahre genehmigen (Rentenversicherung) was soll ich jetzt machen möchte unbedingt, als Maskenbildnerin arbeiten? Kann ich auch diese Schule in Düsseldorf besuchen damit es schneller geht ? Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung aber nicht im kreativen bereich.Ich bin im momment von der Rentenversicherung in eine art vorumschullung bereich( Kreativität)Nähmaschiene, Holz arbeiten,häkeln.Bitte beantworten Sie,meine Fragen!

  40. Mimi

    Hallo, kann ich wenn ich in Frankfurt die Aufnahmeprüfung für die FOG mache und mich dann entscheide nach Würzburg oder Nürnberg zu wechseln, diese dann ohne eine weitere Prüfung besuchen?

  41. Genoveva

    Hallo.. ;)
    Ich wollte mal fragen ob man die praktikumsauswahl schon beim Anmelden dabei haben muss? :/ und wieviele zeichnungen man ca ábgeben muss zur aufnahme ?

  42. la

    Hallo
    Ich möchte auch nächstes Jahr FOS Gestaltung besuchen und habe mich schon mal mit einer Bekannten unterhalten die das gemacht hat. Sie sagt man muss eine art „künstlerische Eigungsprüfung“ machen also etwas malen. Geben sie ein Thema vor oder kann man es selbst entscheiden? wie gut muss es am ende aussehen?
    Kennt ihr paar FOS Gestaltung in Nordhessen oder in der nähe dort die gut sind?

  43. kato

    Also leute, ich hab am mittwoch meine prüfung gehabt und bestanden. Da ich von mir selbst weiß wie guts ist etwas zu wissen was in dem jahr zuvor gefragt war schreib ichs euch mal, vielleicht hilfts oder interessierts wen (; Die Aufgabenstellung ist recht einfach gestellt, es nicht zu verstehen, was man tun muss ist quasi unwahrscheinlich. Jedenfalls wars hier so. Die erste Aufgabe war es eine Bleistiftzeichnung aus dem sichtbaren anzufertigen von den gegenständem die man vorliegen hat. In unserem fall mussten wir aus papier eine Art nestskulptur falten und das nest mit einer wäscheklammer fixieren und dort 2 schokoostereier hineinlegen. Das ganze dann auf ein dinA3 papier zu Zeichnen. Wichtig warem den prüfern v.a. die Plastik und die Struktur der verschiedenen teile. Dafur hatten wir 2h zeit. Klingt viel aber da kommt man gerade so hin bis man wirklich zufrieden ist… 2. Prüfung bezog sich eher auf die kreativität. Es war nur der satz vorgegeben „wer wird denn da gleich in die luft gehen “ Dazu musste man sich eben wieder etwas ausdenken und hatte 2h zeit das aufs papier zu bringen. Womit man zeichnet war egal, es war nur ölfarbe verboten und kreide denke ich. Naja, ich muss ehrlich sagen, dass man sich das nicht zu easy vorstellen darf. Es wollen viele auf die fos und wirklich schlechte Bilder hab ich nicht gesehen. Also wie der bericht schon sagt – man sollte wirklich Talent besitzen, die konkurrenz ist groß und stark. Und teilweise auch älter – ich bin 16 hab in straubing paar 19, 20 jährige entdeckt (;

  44. Maischa

    hallo:)
    ich möchte nach meinem realschulabschluss auch FOG machen.
    Kann mir einer sagen, ob Immobilienkauffrau auch dazu gehört??
    ich hoffe du kannst mir helfen !

  45. Miri

    Hallo zusammen,
    ich würde gerne nach der 10ten von gymi auf eine FOS Gestaltung wechseln, und meine frage wäre jz ob man iwie einen bestimmten abschluss notendurchschnitt braucht um sich auf einer FOS bewerben zu können.
    würd mich über antwort freun :)

  46. kato

    Soweit ich mich erinner gibts für die Abgänger des Gymis keinen Notenschnitt, kann ich jetzt aber nicht ganz sicher sagen, weils mich nicht betroffen hat.
    (Bin schon vor der 10. vom Gym runter)

    Informier dich doch einfach bei der FOS zu der du möchtest wies da aussieht, dann bist dir wirklich sicher (:

  47. Anna

    Hallo
    Ich besuche zur Zeit ein Berufskolleg und werde dieses voraussichtlich mit dem Realschulabschluss in diesem Jahr noch verlassen.
    Meine Frage ist jetzt aber, kann ich danach direkt zum b.i.b. gehen und dort weiter Schule machen oder muss ich mir eine Ausbildungsstelle suchen und nebenbei dann Schule (b.i.b.) machen?
    Danke im vorraus!

  48. Vroni

    Hi, ich gehe zurzeit in die 9.Klasse Realschule und will nach der Schule vll auf die FOG gehen. Bin mir aber nicht sicher ob mein kreatives Talent dafür ausreicht, auch wenn meine Freunde sagen, dass ich gut zeichnen kann. Also wie gut sollte man wirklich im zeichnen sein wenn man auf die FOG will? Und was sollte man sonst noch gut können?

  49. Patricia

    Was für eine großartige Website mit vielen guten Informationen.

  50. Hannah

    hallo Zusammen, ich brauche schnellstmöglich hilfe! ich habe zurzeit wirtschaft und verwaltung, und das istz mal so gar nihct meinst und möchte wechseln zum fachabi gestalung, ich habe nur krasse nagst ich schaffe es nicht.. ist das denn so schwer? ich meine das zeichnen da? ich kann gut zeichnen aber nicht soo richtig gut und habe angst das ich dem drcuk nicht stand halte. ich halte es einfach nicvht mehr aus… doch es ist ja eine richtig grosse entscheidung die mein leben stark beeinflusst, ich weis einfach nicht was ich möchte aber damals in der Schule hat mich die kunst schon sher interessiert. ich brauche eure hilfe

Kommentar schreiben.

XHTML: Folgende Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


WordPress Theme von Jessika Schmitt und Matthias J. Korth